„Kriegsverbrecher“ – London mobilisiert gegen den Staatsbesuch von Netanyahu

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu wird diese Woche für einen Staatsbesuch in Großbritannien erwartet. Doch der zivilgesellschaftliche Widerstand dagegen wächst. Bereits 107.668 Briten haben eine Petition unterzeichnet, die die Inhaftierung Netanjahus wegen Kriegsverbrechen fordert. Zudem sind zahlreiche Protestveranstaltungen geplant. RT sprach mit Amena Saleem, der Sprecherin der „Solidarität Kampagne für Palästina“, über die Motivation und Hintergründe der Proteste gegen den Besuch des israelischen Ministerpräsidenten. Mehr auf unserer Webseite: http://rtdeutsch.com

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Google+: https://plus.google.com/106894031455027715800/about
RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT – Der fehlende Part.

RT Deutsch

RT Deutsch

RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT und DER FEHLENDE PART.

Produktsortiment Uebersicht Leaderboard 728x90



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz