Kriegsgegner im Bundestag – 2.7.12

Antikrieg TV http://www.antikrieg.tv
http://www.facebook.com/antikriegtv

Proteste im Bundestag:
26.2.2010 Gedenken der Mitglieder der Linksfraktion für die Opfer von Kunduz in Afghanistan – Der Bundestag hatte den deutschen Einsatz in Afghanistan um ein weiteres Jahr verlängert und mit mehr Soldaten. Für den Regierungsantrag votierten 429 Abgeordnete, 111 stimmten dagegen, 46 enthielten sich. – Der Grünen-Abgeordnete Christian Ströbele äußerte deutliches Unbehagen. Der Bundestag treffe mit der Mandatsaufstockung eine Entscheidung »gegen die riesengroße Mehrheit der Bevölkerung«. Den Ausschluss wegen der Schilder mit den Opfernamen »wäre ein völlig falsches Signal in die Welt, wie wir mit Opfern, für die wir verantwortlich sind, umgehen«

26.3.2009: Heike Hänsel verwies im Bundestag auf das Vorgehen der französischen Polizei in Straßburg, die PACE-Friedensfahnen abnehmen ließ. Aus Protest gegen diese und andere Beschränkungen bei den Protestaktionen entrollten Abgeordnete der LINKEN Pace-Fahnen und hielten Schilder hoch, die den Schriftzug »NO NATO NO WAR« bildeten.

28.01.2011: Kurzintervention von Heike Hänsel in der Bundestagsdebatte vom . Dies geschah vor der Abstimmung über die Verlängerung des Mandats der Bundeswehr für Afghanistan um ein weiteres Jahr

ANTIKRIEG.TV Deutschsprachige Medienbeiträge sowie ins Deutsche übersetzte, ausgewählte Beiträge z.B. von Democracy Now (USA), Russia Today, Telesur (Lateinamerika)
Gleichzeitig empfehlen und verweisen wir auf deutschsprachige Nachrichtenseiten, wie Weltnetz.TV, Kontext TV, Hintergrund, Junge Welt, Nachdenkseiten und Beitrage der Occupy Bewegung




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz