Krieg in Gaza: Journalist Martin Lejeune im Interview

Martin Lejeune ist erfahrener Journalist und berichtete während der starken israelischen Bombardements auf Gaza zwischen dem 7. Juli und dem 3. August als einziger deutscher Journalist direkt aus den Gebieten, die unter Beschuss standen. Dabei suchte er den direkten Kontakt zu den unter den Bomben leidenden Zivilisten und Familien und nahm deren Erfahrungen in seine Berichte mit auf. „Unter dieser Art des Bombardements, das auch Zivilisten nicht verschont, ist kein Mensch in Gaza sicher“, sagt Lejeune. Von den schrecklichen Folgen des Bombenhagels, der häufig inmitten von Wohnanlagen einschlug, konnte sich Lejeune direkt vor Ort ein Bild machen und mit den Überlebenden sprechen.

weltnetz.tv hat im Rahmen der Demonstration „Berlin für Gaza“, die am 9. August in Berlin stattfand und auf welcher Lejeune als Redner auftrat, um von seinen Erfahrungen zu berichtet, eine kurze journalistische Fragerunde an ihn auf Video mitgeschnitten.

Blog von Martin Lejeune: http://martin-lejeune.tumblr.com

Abonniert unseren Kanal und unseren Newsletter auf weltnetz.tv, um über neue Videos informiert zu werden!

http://weltnetz.tv

Weltnetz TV

Weltnetz TV

Seit dem Start Mitte Juni 2010 bietet dieses Portal eine Plattform für linken und unabhängigen Videojournalismus. Weltnetz.TV schließt eine Lücke in der alternativen deutschen Medienlandschaft. Weltnetz.TV dient als Knotenpunkt verschiedener Internet-Projekte, um im Sinne unabhängiger Berichterstattung eine Gegenöffentlichkeit zu stärken.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz