Krankschreibung über au-schein.de per WhatsApp – legal? | Rechtsanwalt Christian Solmecke

FavoriteLoading Video merken
Krankschreibung über au-schein.de per WhatsApp – legal? | Rechtsanwalt Christian Solmecke

Erkältet und keine Lust, zum Arzt zu gehen? Nun bietet ein neues StartUp aus Hamburg, auschein.de eine scheinbar leichte Möglichkeit, sich krankschreiben zu lassen. Einfach per Online-Formular und WhatsApp. Die Lockerung des
Vernbehandlungsverbots soll es möglich machen. Doch ist das Angebot wirklich legal? Wie sieht das datenschutzrechtlich aus? Und müssen Arbeitgeber eine solche AU, die ja geradezu nach Schummeln schreit, wirklich akzeptieren?

Das Thema des morgigen Videos: Darf die Polizei mein Smartphone kontrollieren?

Rechtsanwalt Christian Solmecke
Christian Solmecke hat sich als Rechtsanwalt und Partner der Kölner Medienrechtskanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE auf die Beratung der Internet-, IT- und Medienbranche spezialisiert. So hat er in den vergangenen Jahren den Bereich Internetrecht/E-Commerce der Kanzlei stetig ausgebaut und betreut zahlreiche Medienschaffende, Web 2.0 Plattformen und App-Entwickler.
Neben seiner Kanzleitätigkeit ist Solmecke Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Kommunikation und Recht im Internet an der Cologne Business School (http://www.dikri.de). Dort beschäftigt er sich insbesondere mit den Rechtsfragen in Sozialen Netzen.
Vor seiner Tätigkeit als Anwalt arbeitete er über 10 Jahre als freier Journalist und Radiomoderator (u.a. für den Westdeutschen Rundfunk).

—————————————————————————————————————

https://soundcloud.com/kanzleiwbs
https://itunes.apple.com/de/podcast/kanzlei-wbs/id1001147042?mt=2
https://twitter.com/solmecke
https://www.instagram.com/kanzlei_wbs/
https://www.facebook.com/die.aufklaerer

Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: info@wbs-law.de

Krankschreibung über au-schein.de per WhatsApp – legal? | Rechtsanwalt Christian Solmecke
Video-Bewertung