Kontext TV: Bill McKibben über Tar Sands, BP, Klimawandel und die Keystone-XL-Pipeline

Vollständige Sendung: http://www.kontext-tv.de/node/168
Facebook: http://www.facebook.com/KontextTV
Mit Bill McKibben, Gründer der Organisation 350.org

Erdöl ist der Stoff, auf dem die moderne industrielle Zivilisation baut. Doch die Förderung des schwarzen Goldes ist mit enormen ökologischen Zerstörungen verbunden, wie nicht nur die BP-Katastrophe im Golf von Mexiko gezeigt hat, sondern auch die massive Umweltzerstörung, die von Shell in Nigeria und anderen Ölfirmen weltweit zu verantworten ist. Die Verbrennung von Öl, Gas und Kohle ist außerdem die Hauptursache des Klimawandels, der schon jetzt die Lebensgrundlagen von Millionen von Menschen unterminiert.
Daher nimmt der Widerstand gegen die Ölindustrie weltweit zu, z.B. bei den Protesten gegen die gigantische Keystone-XL-Pipeline quer durch die USA, die der NASA-Klimaexperte James Hanson als “Lunte zur größten CO2-Bombe des Kontinents” bezeichnet.
Kontext TV sprach mit Bill McKobben, Gründer der Organisation 350.org und einer der profiliertesten Kritiker der Ölindustrie.




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz