Konfirmatorische Faktorenanalyse – Teil 1 (Statistik, Psychologie, Forschungsmethoden)



Ob in der Intelligenzforschung, der Persönlichkeitsforschung oder anderen Forschungsfeldern der Psychologie, faktorenanalytische Modelle kommen immer dann dann zum Einsatz, wenn Struktur in den Variablendschungel gebracht werden soll.
So werden z.B. mehrere Fragen (Items) eines Persönlichkeitsfragebogens zusammengefasst zu dem (latenten,d.h. nicht direkt beobachtbaren) Faktor Extraversion. Aber messen diese Items wirklich Extraversion? Eine Möglichkeit die Gültigkeit eines Faktorenmodells zu überprüfen bietet die konfirmatorische (to confirm= bestätigen) Faktorenanalyse…

Keywords:
Konfirmatorische Faktorenanalyse – Wie gut ist das Modell? – Intelligenzmodell von Caroll – G-Faktor – Big-Five – Persönlichkeit – Offenheit – Verträglichkeit – Gewissenhaftigkeit – Neurotizismus – Extraversion – Strukturmodell – Messmodell – Modellspezifikation – Modellidentifikation – Modelfit – maximum likelihood – Modellvergleiche – Modellrespezifikation

Psychologie der Schule

Psychologie der Schule

Offensichtlich gibt es eine enorme Kluft (“Knowing-Doing-Gap”) zwischen den Erkenntnissen aus der wissenschaftlichen Forschung und dem pädagogischen Handeln von manchen Lehrern und Eltern. Was bringt all die psychologische Forschung wenn wir sie nicht benutzen?

Produktsortiment Uebersicht Leaderboard 728x90



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz