Kollektive Heilung aus dem WIR (Annegret Hallanzy)

Mehr Videos auf http://www.neuehorizonte.tv

Götz Wittneben im Gespräch mit der Forscherin und Autorin Annegret Hallanzy

Die Forschungen der Münchner Therapeutin Annegret Hallanzy, die sie unter anderem in ihrem Buch „Die Software der Seele“ dargelegt hat, kommen letztendlich zu einem zentralen Ergebnis: Hinter den meisten, wenn nicht sogar allen unseren Wünschen stehe der tiefe Wunsch nach „Beziehungs-Qualität“. Eine Qualität, die unabhängig von der Entfernung, unabhängig etwa von „gleicher Meinung“ existiert. In einer Welt, die auseinander driftet, in der alte „Sicherheiten“ wegbrechen, bleibt der innige Wunsch nach Zugehörigkeit und Geborgenheit, der von unterschiedlichen neuen Institutionen bedient wird, wie der „Spirituellen Seminar-Szene“. „Zu wenig“, sagt Hallanzy, „wir brauchen Netzwerke, die nicht auf gleiche Rituale bauen, sondern auf wechselseitigen Respekt vor und Austausch mit anderen Ansätzen der Weltanschauung“.

Annegret Hallanzy hat darum das „Transformales Netz“ gegründet, in dem das „neue Miteinander“ gelebt werden kann. Das Experiment des Transformalen Netzes (www.Transformales-Netz.de) zeige, dass manche Traumen, Verstrickungen und fremdenergetischen Belastungen in einem psychospirituell gesunden Feldklima heilen können. Natürlich bestehe eine Wechselwirkung zwischen der selbstverantwortlichen inneren Arbeit eines jeden Mitwirkenden mit der erlebten Stärkung des Einzelnen in einem gelungenen Miteinander. Dieser durch die Lebendigkeit der Teilnehmer ermöglichte kollektive Prozess, der wiederum Heilung und Befreiung aus dem „Höheren Wir“ für den Einzelnen und die Gemeinschaft heruntertransformiert, sei nicht nur nötig, sondern Hallanzy sieht ihn als einzige Chance und sogar Bestimmung der Menschheit.

Alle globalen bedrohlichen Entwicklungen fordern diese Menschheitsentwicklung heraus. Das derzeitige „Chaos“ auf der Welt diene letztendlich der Weiterentwicklung des schöpferischen Mensch(heits-)werdungsprozess. Das „Morphische Feld“ der Menschheit unterstütze diese Transformation, die im Prinzip eine bewusste Rückerinnerung an das schon immer existierende „WIR“ darstellt. („Morphogenetische Felder“ sind als „gestaltbildende Felder“ der Materie eine Form von „Morphischen Feldern. Das Wesen all dieser Felder ist nach Rupert Sheldrake ihre Aufgabe als höheres Ordnungsprinzip, als Kraft, die zieht, also als Attraktor. G.W.)

Die Homepage von Annegret Hallanzy: http://transparentetherapie.de/

Unter dem Motto „Ohne Guru und Dogma“ bildet sich das Transformale Netz in Deutschland: http://www.transformales-netz.de/

Nuoviso.TV

Nuoviso.TV

Nuoviso.TV stellt kostenfreie und unabhängige Informationen in Form von Dokumentationen und Vorträgen bereit. Bitte unterstützen Sie unsere unabhängige Berichterstattung mit einem Kauf im NuoViso Shop.




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz