Klimawandel: „Wir sollten aufhören, KINDER ZU BEKOMMEN“

Wer auf ein Kind verzichtet, spart der Umwelt pro Jahr 58 Tonnen Kohlendioxid! „Wir sollten alle aufhören, Kinder zu bekommen“ fordert folgerichtig ein Beitrag auf bento. SAUBER Problem gelöst!

► Meine anderen Profile: 
http://www.facebook.com/ohraykanders 
http://www.twitter.com/raykanders 
http://raykanders.tumblr.com 
instagram: @raykanders

► Weitere Videos von mir über Energie, Umweltschutz und grüne Politik:
„Wie die Atom-Lobby SCHEISSE zu GOLD macht“

„Der CHEMTRAIL-Präsident: Idioten an die Macht“

„3 Gründe warum die Grünen abstürzen“

► „Headlinez“ ist Teil von #funk. Schaut‘ da mal rein: 
YouTube: https://www.youtube.com/funkofficial 
funk Web-App: https://go.funk.net 
Facebook: https://facebook.com/funk 
https://go.funk.net/impressum

Der Klimawandel ist eine der größten Bedrohungen, denen die Menschheit sich gegenüber sieht – und dann ist das Problem auch noch hausgemacht, na super. Nachdem die Menschen die Atmosphäre jahrhundertelang mit Treibhausgasen angereichert haben, steht der Klimawandel vor der Tür und lässt mit steigendem Meeresspiegel, zunehmenden Wetterextremen und gefährlicher Erderwärmung recht schön grüßen. Auf der Weltklimakonferenz in Bonn treffen sich derzeit Vertreter aus rund 200 Nationen, um zu beratschlagen, wie man den Folgen des Klimawandels entgegentreten kann und in welcher Weise eine Begrenzung der Erderwärmung noch möglich ist. Immerhin: Bis auf die USA, einen der größten Verursacher von CO2-Emissionen, unterstützen alle Länder der Erde das Pariser Klimaabkommen. Zumindest ist sich die Menschheit also zum größten Teil einig, dass in Sachen Klimaschutz und Treibhausgase etwas getan werden muss. Nun ist die Liste, wie man dem Klimawandel entgegentreten will, natürlich lang: Die Luftverschmutzung durch Autos, Flugzeuge, Kohlekraftwerke, Massentierhaltung, Energieerzeugung etc. ist gigantisch. Aber will man wirklich bei der Industrie ansetzen, wenn es um den Schutz des Klimas geht? Gibt es nicht andere Wege? Oh ja, die gibt es: Forscher haben errechnet, dass man jährlich beeindruckende 58 Tonnen Kohlendioxid einsparen kann, wenn man auf ein Kind verzichtet! „Wir sollten alle aufhören, Kinder zu bekommen“ fordert dann auch folgerichtig ein Beitrag auf bento. Ist das die Lösung? „Keine Kinder für den Klimaschutz?“

Produktsortiment Uebersicht Leaderboard 728x90



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz