#Klimastreik 20.09.2019 – linke Kämpfe verbinden

#Klimastreik 20.09.2019 – linke Kämpfe verbinden

Berlin, 20.09.2019, Brandenburger Tor.
270.000 Menschen streiken gemeinsam für Klimagerechtigkeit und gegen den Entschluss des Klimakabinetts, doch keinen echten Klimaschutz umzusetzen, sondern nur „Pillepalle“. Deutschlandweit waren 1,5 Millionen Menschen auf der Straße.
Schulkinder, diverse Betriebe, der natürlicher Widerstand, #ungehorsamfueralle, extinctionrebellion, Ende Gelände, Seebrücke, Brot für die Welt und viele mehr stehen Seite an Seite mit #fridaysforfuture und fordern die Klimawende im Energiebereich, im Verkehr und der Landwirtschaft. Zum ersten Mal mit antikapitalistischem Block (nawi) – in grün.

Nachmittags gingen die Proteste am Potsdamer Platz weiter. Tausende Menschen ravten gegen Umweltzerstörung. Mehrere hundert blockierten bis in die Nacht diverse Straßenkreuzungen, um den Autoverkehr in der Berliner Innenstadt lahmzulegen. Am längsten hielt die Blockade am Potsdamer Platz.

Unser Journalismus ist kein Selbstzweck, sondern unser Beitrag zu einer notwendigen Organisierung für eine bessere Zukunft. Für die beste Zukunft, die wir je hatten.

Wenn Ihr mehr Infos bekommen und unsere Fortschritte nicht verpassen wollt, dann unterstützt uns durch TEILEN + LIKEN + ABONNIEREN.

Spenden-Konto:
BFS e.V.
IBAN: DE96 1605 0000 1000 5350 09
BIC: WELADED1PMB

Holt Euch unseren Newsletter und lasst Euch diese Seite im Newsfeed als erstes anzeigen.

Website: https://kommon.jetzt/
Facebook: http://bit.ly/kommonfb
YouTube-Kanal: http://bit.ly/kommonyt
Instagram: https://www.instagram.com/kommon.jetzt/
Kontakt: info@kommon.jetzt

Kommon
Komm:on ist ein demokratisch und kollektiv organisiertes Medienprojekt. Unser Journalismus ist parteiisch und aktivistisch. Wir sind politisch, selbst wenn wir über Sport oder Musik berichten und auch dann, wenn wir explizit nicht über Politik sprechen. Wir greifen Themen auf und stellen Blickwinkel vor, die unserer Meinung nach in der bisherigen Medienlandschaft fehlen.