FavoriteLoadingVideo später ansehen | Kurz-Link

Kindeswohlgefährdung Teil 1/5 Vernachlässigung / Misshandlung (Vortrag)

Video teilen -> Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on VKShare on TumblrDigg thisShare on RedditPin on PinterestBuffer this pageShare on StumbleUpon
Kindeswohlgefährdung, Teil 1/5 : Vernachlässigung / Misshandlung

Prof.Dr. Ariane Schorn, Dipl-Psych, Supervisorin: „Erscheinungsformen, Folgen und Hintergründe von Vernachlässigung und Misshandlung im Kindesalter“ Öffentliche Ringvorlesung am 28.3.2007 an der FH Kiel, FB Gesundheit und Soziale Arbeit.

Weitere Vorlesungen zum Thema „Kindeswohlgefährdung“ : Teil 1/5 : Vernachlässigung / Misshandlung www.fh-kiel.de

Kindeswohlgefährdung Teil 1/5 Vernachlässigung / Misshandlung (Vortrag):
Kindeswohlgefährdung Teil 1/5 Vernachlässigung / Misshandlung (Vortrag)

VideoGold.de

Alle Videos von VideoGold.de

VideoGold.de ist seit 2007 eines der ersten freien Videoportale Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Sendungen, Trailer, Video-Clips sowie aktuell mehr als 1700 Vorträgen sammelt und sortiert. Gerne kannst du uns Videos vorschlagen oder selbst eintragen.

Kommentare zum Video

2 Kommentare zu "Kindeswohlgefährdung Teil 1/5 Vernachlässigung / Misshandlung (Vortrag)"

Benachrichtigung

Zuschauer
Wolf
15. Mai 2008 10:37

Sofern der Vortrag auf die Bereiche „Erscheinungsformen und Folgen“ beschränkt wäre, mag man ihn gut nennen.
„Hintergründe“ werden nur als private beschrieben.
Gesellschaftliche Ursachen bleiben im Dunkeln.
Hier äußert sich eine Expertin der Psychologie.
Ist sie „beschränkt“ oder beschränkt sie die Gesellschaft, Ihre Funktion, Ihr Titel darin, Wurzeln von Misshandlung, Vernachlässigung zu beleuchten?
Misshandelt und vernachlässigt uns möglicherweise täglich die Gesellschaftsstruktur, der wir uns ständig aussetzen und die wir ständig mitgestalten?

wpDiscuz


Spenden