Kindesmissbrauch-Internetsperre: Wen schützt v. d. Leyen wirklich?

Ursula v. d. Leyen zieht den Vorhang im Internet für die Zaungäste dieser Verbrechen zu. Glaubt sie tatsächlich, dass damit diese Verbrechter gestoppt werden?

http://politikprofiler.blogspot.com/2009/03/ursula-v-d-leyen-internetsperre-gegen.html

Der Fall Dutroux gilt als abgeschlossen. Doch viele der Zeugen sind auf misteriöse Weise verstorben.

Im Prozeß der 8 Jahre nach der Aufdeckung der Tat stattfang gab es keine Zeugen mehr, die nähere Angaben machen konnten. Es wird sogar offen von Manipulation gesprochen.

Wären Kinderschänder Terroristen oder andere Gefährder, würden sie über die ganze Welt mit neuester Technik gejagt und ausfindig gemacht.

Doch bei Kindesmissbrauch im kommerziellen Stil hat unsere Politik offensichtlich eine Hemmschwelle, die sie nicht überschreiten will. Wirklichen Aufdeckungswillen gibt es bei familierem Kindesmissbrauch, doch das globale Netzwerk der Kinderpronographie wollen sie einfach nicht ran.

Ich fordere eine Lückenlose Aufklärung des Fall Dutroux und eine Verfolgung der IP-Adressen derjenigen, die diese Filme ins Internet hochladen. Euro Keuronfuih (Politprofiler)

Politprofiler

Politprofiler

Ich bin nur ein Mensch, der sich bemüht alles frei von Religionen, Ideologien, Weltanschauungslehren, festgeschriebenen Werten und parteilichen Grundeinstellungen zu sehen. Sie verfälschen die Wahrnehmung der Realität. Ich werde keiner Schablone entsprechen, egal welche man für mich bereithält.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz