Kiew: Business as usual – Dollars und Russland-Bashing: Poroschenko trifft US-Vizepräsident Biden

Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/
US-Vizepräsident Joe Biden hat sich heute mit dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko in Kiew getroffen, um zu betonen, dass die USA weiterhin „voll hinter den Menschen in der Ukraine“ im Angesicht der „fortwährenden Aggression“ seitens Russland stehen, auch wenn der Welt-Fokus gerade auf Syrien liege. Er sprach vom Völkerrecht und von der „russischen Invasion“ auf der Krim. Russland solle die Krim der Ukraine zurückgeben. Der US-Vizepräsident wird morgen vor der Rada eine Rede halten und die Ukraine zu einer rascheren Umsetzung von „Anti-Korruptions-Maßnahmen” ermutigen, außerdem wurden der Ukraine weitere 190 Millionen Dollar zugesagt. Doch nicht nur Joe Biden vertritt Interessen in der Ukraine. Sein Sohn Hunter wurde ziemlich rasch nach dem Umsturz in der Ukraine an die Spitze der Rechtsabteilung, also in den Vorstand von Burisma Holdings, dem größten Gasversorger der Ukraine gesetzt.

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Google+: https://plus.google.com/106894031455027715800/about
RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT – Der fehlende Part.

RT Deutsch

RT Deutsch

RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT und DER FEHLENDE PART.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz