KenFM zeigt: Rede von Elsa Rassbach in Ramstein

Elsa Rassbach hat einen US-amerikansichen Pass, studierte in der Bundesrepublik und kann als Urgestein der Friedensbewegung bezeichnet werden. Sowohl in Deutschland, als auch auf der anderen Seite des Großen Teiches hatte die Friedensbewegung immer massive Widersacher, und diese Widersacher kämpfen mit allen Bandagen und haben Null Probleme mit Tiefschlägen. Rufmord ist dabei noch das Harmloseste.

Es geht den klassischen Gegnern, auch der Deutschen Friedensbewegung, dem Militärisch-Industriellen Komplex, zu dem längst auch der gesamte Apparat der stark vernetzten Geheimdienste gehört, vor allem um Spaltung. Eine starke, eine vereinte Friedensbewegung könnte das “Geschäftsmodell” der Lobby unterlaufen und eine Entspannungspolitik auf den Weg bringen, bei der Aufrüstung und das damit verbundene Multi-Milliarden-Geschäft endgültig der Vergangenheit angehören würde.

Die Rüstungslobby hinter der NATO hat die Erfolge der Anti-Atombewegung in der BRD nicht vergessen. Sie weiß, dass auch ihre Kampagne für den Krieg, den sie als “Neue Verantwortung” verkauft, ihre Grenzen kennt.

Ramstein ist in dieses Spiel um Machterhalt und Kriegsindustrie DER Standort, den es zu halten gilt, denn Ramstein ist das Drehkreuz für den “Krieg gegen den Terror”. Ohne Ramstein ist der Drohnenkrieg in Middle East für die NATO nicht durchführbar.

Wo immer die von der USA angeführte NATO im Ausland zuschlägt, mordet und damit Hauptverursacher der Flüchtlingsströme Richtung Europa ist, ist die wiedervereinigte Bundesrepublik Gewehr bei Fuß, denn ohne das Deutsche Ramstein wäre dieser Krieg so gar nicht möglich.

Elsa Rassbach forderte in ihrer Rede am 26. September vor den Toren Ramsteins explizit die Deutschen und die Amerikaner dazu auf, endlich mutig zu sein und sich den Kriegstreibern entgegenzustellen. Diese Kriegstreiber findet man auch und in großer Zahl in der aktuellen Bundesregierung, aber eben auch bei der ehemaligen Friedenspartei Die Grünen.

Startseite


http://www.facebook.com/KenFM.de

http://kenfm.de/unterstutze-kenfm

KenFM.de

KenFM.de

KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz