KenFM über: Zeit & Humanismus

KenFM über: Zeit & Humanismus

Die häufigste Todesursache auf diesem Planeten ist Gleichgültigkeit.
Wir tun so als hätten wir alle Zeit der Welt, doch in Wahrheit läuft unser aller Zeit ab.
Humanismus ist und bleibt DIE Leitwährung auf diesem Planeten. Es sei denn wir leben ihn nicht. Dann wird er zur Leid-Währung.
Das leben ist ein Ast an dem wir jeden Tag sägen.Was wir nicht wissen ist, wie dick er ist.

Zeit muss nicht enden. Zeit endet.
Wir entscheiden jederzeit was wir mit ihr und in ihr tun oder eben nicht tun.

KenFM über: Zeit & Humanismus
Video-Bewertung
KenFM.de
KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm



  • 25 Comments on “KenFM über: Zeit & Humanismus”

    1. Obwohl ich Ihren Gedankengang nachvollziehen kann, hab ich in einen Punkt
      eine andere Meinung: Man kann Zeit verschenken! Immer dann, wenn ich mich
      Menschen zuwende, die jetzt in diesen Moment meinen Zuspruch brauchen.
      Obwohl ich doch eigentlich was anderes vor hatte.> …..indem wir unsere
      Zeit gegenseitig bereichern….< gefällt mir gut!

    2. Mag ja sein dass nicht jedes Wort stimmt aber wie so oft wird lieber über
      den Wortlaut statt über die Aussage eines Textes geredet

    3. “Warum nicht?” Weil wir nur einmal leben und unsere Zeit nicht verschenken,
      sondern sie stattdessen aufwerten sollten. Niemand kann die eigene Zeit
      verschenken, man kann sie nur nutzen oder verschwenden. Unsere Zeit gehört
      nur uns selbst und wir sollten mit unserer Zeit unseren eigenen Nutzen,
      unser Glück maximieren. Das funktioniert besonders gut, indem wir unsere
      Zeit gegenseitig bereichern.

    4. Irgendwie ist der Beitrag hier ein griff ins Klo, zudem er von der Natur
      des Menschen abgeht und sie zu einer Scheinwelt als Ideal konstruiert. Wer
      dem Menschen instinktiv die Gier abspricht, spricht ihm auch Neugier ab und
      die Gier zur Bereicherung in der Zeit der Not. Hier wird auf unterster
      Schublade Stimmung gemacht, mit einem nicht verstandenen Humanismus. Schade
      ken, die Zügelung der Sprachgeschwindigkeit läßt deine Gedanken verkommen
      zu einem Schatten der sonst besseren Worte.

    5. Was ein Bla. Humanismus hat nicht nichts, ich wiederhole nichts mit der
      Nächstenliebe und irgendwelche Geschenken zu tun. Der Humanismus ist in
      seiner reinen Ausformung nur darauf geeicht das menschliche Leben zu
      achten, gebietet aber nicht jedem Menschen sich für einen anderen zu
      erwärmen. Wäre ja noch schöner, wenn der Humanismus den Menschen
      untereinander gemein machen würde. Humboldt ist in die Welt gezogen um
      andere Völker und die Natur kennenzulernen, deswegen musste er sie nicht
      lieben.

    6. Spannendes Thema. Geht einher mit der Frage nach dem Sinn des Lebens. Die
      durchschn. Lebenserwartung in Dtl. beträgt rund 79 Jahre. Wofür wollen wir
      die nutzen? Nur um mal reingeschnuppert zu haben, das olympische Motto
      “dabei sein ist alles” zu vertreten und sich mit möglichst minimalem
      Widerstand, aber mit maximalen persönlichen Vorteilen irgendwie
      durchgeschlängelt zu haben? Und was wäre, wenn es sowas wie Reinkarnation
      wirklich gäbe? Würde das etwas ändern…?

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.