KenFM über: Wir sind Past

FavoriteLoading Video merken
KenFM über: Wir sind Past

Wir sind Past!

Der Papst geht in Rente.
Aus Sicht einer Rentenkasse war der Mann eine Cashcow. Würden alle deutschen so lange arbeiten wie der Papst aus Bayern, hätten die Sozialsysteme keine Probleme!

Dass der Papst dennoch keinen guten Ruf genießt, ist bei Gott nicht seine Schuld. Das schlechte Image seines Arbeitgebers, der katholischen Kirche, beruht auf einem gigantischen Missverständnis bei Menschen, die gar nicht zum Kundenkreis gehören.

Die katholische Kirche ist die erfolgreichste Marke der Welt.
Marken leben davon, so eng wie möglich an ihren Kernwerten zu bleiben und nur scheinbar mit der Mode zu gehen. Marken, die überleben wollen, reproduzieren sich von daher immer “selbstähnlich”. Das kann man mit den Blättern eines Baumes vergleichen: jedes ist anders – und doch ähneln sich alle. Würde die katholische Kirche mit der Zeit gehen, sich vollständig anpassen, wäre sie schon übermorgen weg vom Fenster.

Quellen:

http://www.spiegel.de/panorama/benedikt-xvi-verlaesst-den-vatikan-a-886152.html
http://derstandard.at/1361241349984/Irisches-Wettbuero-will-afrikanischen-Papst-herbeischreiben

KenFM über: Wir sind Past
Video-Bewertung
KenFM.de
KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm