KenFM über: Pop & Politik 2012

FavoriteLoadingVideo merken
KenFM über: Pop & Politik 2012

Es gab mal eine Zeit, da hatte POP auch was mit politischem Engagement zu tun.
Diese Zeiten scheinen in Deutschland weitgehend zu Ende zu sein. Bitter, da wir in einem Abschnitt des 21. Jahrhunderts leben, der gerade von jenen Statements verlangt, die vor allem die Jugend erreichen. Es geht um die Zukunft, und der Kampf um Urheberrechte ist sinnlos, wenn ganze Gesellschaftsschichten vor dem Ruin stehen.

http://www.kenfm.de/wordpress/unterstutze-kenfm/
http://www.facebook.com/KenFM.de
http://www.kenfm.de/

Quellen

SEAN PENN @ ANTI-WAR RALLY: Protest is the Duty of Americans

http://www.netzeitung.de/sport/219300.html
http://twitgeridoo.wordpress.com/2011/02/25/ich-glaub-es-hackt-eine-heldenhafte-absage-von-wir-sind-helden-an-die-bild/

Hey Joe – Jimi Hendrix

George Clooney warns of Darfur-like crisis in Sudan border

Muhammad Ali interview on not joining the army

Sean Penn's speech at D.C. Peace rally – January 27, 2007

Bob Geldof über Euro, Politik und Investitionen in Afrika

KenFM.de

KenFM.de

KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm



  • KenFM.de

    KenFM.de

    KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm