KenFM über: NSA und kein Ende

FavoriteLoadingVideo merken
KenFM über: NSA und kein Ende

NSA und kein Ende…

Unverschämt, dreist, arrogant?

Diese Begriffe könnte man auch aktuell auf die USA bezüglich der NSA-Affäre anwenden, wenn man sich dieser Tage erneut mit der Haltung der Supermacht zu der von Edward Snowden aufgedeckten Spionageaffäre beschäftigt.

Unverschämt, dreist, arrogant deshalb, da die USA nach monatelangen „Verhandlungen” mit der BRD jetzt unmissverständlich klar gemacht haben, dass sie nicht bereit sind, sich auch nur einen Millimeter von Abhörtechniken und vor allem dem Umfang des Belauschens zu trennen.

Um es nicht ganz so elegant auszudrücken. Die USA scheren sich auch 2014 einen feuchten Dreck um die deutsche Gesetzgebung. Sie werden sich auch in Zukunft in die Leitung von Spitzenpolitikern wie etwa der Kanzlerin hacken, und darüber wie all die Jahre zuvor weder Rechenschaft ablegen, noch darauf eingehen, dass dieses Verhalten womöglich juristische Konsequenzen haben könnte.

Gewalt, auch in Form von Rechtsbruch, in Form von grenzenloser Spionage, ist keine Lösung für die Probleme des 21. Jahrhunderts. Und führt uns direkt in eine totalitäre Gesellschaft. Den Orwell-Staat.

Wir brauchen mehr Teamdenken. Wir brauchen mehr Humanismus. Wir brauchen mehr Courage. Wir brauchen mehr Whistleblower.

Orwell war ein Optimist.

Hinweis.
Dieser Tage erscheint das Buch “The Snowden Files” von Luke Harding. Ein Hintergrundbericht über die Geschehnisse die sich seinerzeit hinter den Kulissen des Guardian ereigneten, als die Britische Regierung mitbekommen hatte mit wem das Blatt in Kontakt stand und was plante zu veröffentlichen.

Quellen:
http://kenfm.de/unterstutze-kenfm/
https://www.facebook.com/KenFM.de

Quellen:
http://www.ngo-online.de/2002/07/1/usa-verweigern-den-haag-die-anerkennung/

http://www.heise.de/tp/artikel/40/40379/1.html

http://www.tagesschau.de/ausland/cia-iran100.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Vasall

http://www.sueddeutsche.de/politik/no-spy-abkommen-vor-dem-scheitern-der-ernst-der-nsa-abhoerlage-1.1862206

http://www.quickdict.de/showlat.php/18245_lat_de_privare.html

http://tinyurl.com/qavy2c2

http://www.bstu.bund.de/DE/Wissen/MfS-Dokumente/MfS-KGB/_inhalt.html

http://www.klaus-blessing.de/media/leseprobe_gauck.pdf

http://tinyurl.com/n4qmaxv

http://www.v-r.de/de/title-0-0/ueberwachtes_deutschland-1007436/

https://youtu.be/E79NARBuMS8

Foschepoth: "Überwachungsstaat Deutschland" (2/2) beim Whistleblower Award an Edward Snowden

http://www.jungewelt.de/2014/01-15/017.php

KenFM.de

KenFM.de

KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm



  • KenFM.de

    KenFM.de

    KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm