KenFM über: Das Ende der Diplomatie. Der Iran Krieg wird vorbereitet.

Alle Zeichen FÜR einen Krieg USA/Iran stehen auf GO.

Es ist Spitzenpolitikern in Washington per Gesetz verboten, eigenmächtig mit dem Iran oder dessen Diplomaten zu sprechen. Dieses “Redeverbot mit dem Feind” ist einmalig in der Geschichte der USA. Selbst das Sprechen mit Hitler war noch während des 2.Weltkrieges gestattet!

Im Paragraph 601 ( Sanktionsgesetzte gegen Iran) ausgearbeitet vom House Foreign Affairs Committee, heißt es dagegen:

(c) RESTRICTION ON CONTACT.—No person employed with the United States Government may contact in an official or unofficial capacity any person that-
(1) is an agent, instrumentality, or official of, is affiliated with, or is serving as a representative of the Government of Iran; and
(2) presents a threat to the United States or is affiliated with terrorist organizations.

(d) WAIVER.—The President may waive the requirements of subsection (c) if the President determines and so reports to the appropriate congressional committees 15 days prior to the exercise of waiver authority that failure to exercise such waiver authority would pose an unusual and extraordinary threat to the vital national security interests of the United States.

Welche Konsequenzen hat ein Redeverbot mit dem Feind – und wem nützt dieses Verbot ? Nun, wer nicht mehr redet, WILL Waffen sprechen lassen. Diese Art, Außenpolitik zu betreiben, schadet der USA. Extrem. Aber sie setzt die “Träume” israelischer Extremisten um, die seit Jahren die israelische Realpolitik bestimmen. Für sie ist der Iran der letzte große Gegenspieler in der Region, der ihre „Eretz Israel”-Obsession nicht verhindern, aber zumindest nachhaltig torpedieren, könnte. Der Iran muss in die Steinzeit zurück gebombt werden, nur so lässt sich das Problem für Netanjahu & Co lösen. Diese Denke ist status quo in Israel und all seiner hirngewaschenen Außendienstmitarbeiter.

Das AIPAC treffen muss als letzte große Vorbereitung für einen Krieg gegen den Iran angesehen werden.

Quellen:

http://www.youtube.com/watch?v=Ofjllcdyjxw

http://www.jungewelt.de/2013/03-02/033.php

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_62327062/us-aussenminister-lobt-deutsche-fuehrungsrolle-in-europa.html

http://de.wikipedia.org/wiki/The_Israel_Lobby_and_U.S._Foreign_Policy

http://www.berliner-zeitung.de/archiv/die-politologen-mearsheimer-und-walt-sehen-in-den-usa-eine–israel-lobby–am-werk-ein-suendenbock-fuer-den-irak-krieg,10810590,10510048.html

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/politischesbuch/666772/

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/oelriese-exxonmobil-macht-45-milliarden-dollar-gewinn-a-881015.html

http://www.amazon.de/Wächter-Apokalypse-Kampf-eine-Atomwaffen/dp/3593393484/ref=sr_1_1?

http://www.amazon.de/Deception-Pakistan-Nuclear-Weapons-Conspiracy/dp/1843545330/ref=wl_it_dp_o_pC_nS_nC?ie=UTF8&colid=1OVB20ZPJI8S&coliid=I3ES6OPR8G8RDCs%3Dbooks&qid=1362261598&sr=1-1

KenFM.de

KenFM.de

KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm