KenFM im Gespräch mit: Jorge Jurado (Botschafter Ecuadors a.D.)

Jorge Jurado ist ein ecuadorianischer Politiker und Diplomat.

In Folge einer Militärdiktatur und der Einkerkerung seines als Journalist arbeitenden Vaters, entschied sich die Familie, den damals 17 Jahre jungen Jorge nach Europa zu schicken, um ihm eine vernünftige Ausbildung zu ermöglichen.

Nach dem Studium an der technischen Universität in Berlin, arbeitete Jorge zunächst einige Zeit in Deutschland, bevor er sich 1986 entschloss, in sein Heimatland zurück zu kehren, um sich insbesondere dem technischen Umweltschutz zu widmen. Dort bekleidete er von 2008 bis 2010 die Position des Wasserwirtschaftsministers, warnend vor den Folgen des fahrlässigen Umgangs mit der lebensnotwendigen Ressource „Wasser“. Von 2011 bis 2016 war er Botschafter seines Landes in Berlin, um im Anschluss abermals nach Ecuador heimzukehren.

Im Gespräch mit KenFM geht er auf die Besonderheiten seines Heimatlandes ein, zieht Vergleiche zwischen dem Umgang mit Flüchtlingen in Europa und in Ecuador und legt dar, warum auch das „große Europa“ sich von Jurados Heimat eine Scheibe abschneiden kann.

Seinen Abschied aus Deutschland sieht er mit einem lachenden und einem weinenden Auge, da er sich in Berlin „sau wohl“ fühlt und sein zweites Zuhause mit der Zeit lieben gelernt hat.
Seinen Bezug zu Ecuador hat Jurado in all den Jahren niemals verloren, spricht perfekt spanisch, identifiziert sich mit der Mentalität und sieht sich selbst als Südamerikaner.

Themenabschnitte des Interviews:
00:00:07Jorge Jurado im Portrait
00:12:07 Ecuadors Verhältnis zu Natur und Umwelt
00:22:02 Flüchtlinge & Kolonialismus
00:33:48 Faktencheck Ecuador
00:47:00 Westliche Doppelmoral und die Verbindung Ecuadors mit dem Abendland
00:57:00 US-Wahlkampf: Clinton, Sanders oder Trump?
01:00:59 Krisenmanagement in Ecuador und Europa
01:10:00 Drogenkriminalität in Ecuadors Nachbarschaft
01:13:15 Politische Allianzen für eine lateinamerikanische Einheit
01:15:17 TTIP vs. Multipolarität
01:20:20 Europäische Finanzkrise und die Rolle von IWF, Weltbank, EZB
01:22:22 Politikverständnis in Lateinamerika und Europa
01:28:01 Einfluss der Medien in die Politik
01:33:14 Kulturelle Wertschätzung: Ecuador – Deutschland

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://www.kenfm.de/unterstutze-kenfm

Startseite


https://www.facebook.com/KenFM.de

https://www.youtube.com/wwwKenFMde

KenFM.de

KenFM.de

KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz