KenFM im Gespräch mit: Jörn Brodersen (www.bundestagsavatar.org)

Der Bundestagsavatar ist ein Angebot.

Er ist eine Möglichkeit der täglichen und direkten politischen Teilhabe für jeden wahlberechtigten Bundesbürger.

Er ist eine Chance auf gesellschaftlichen Wandel, hin zur Solidarität zwischen allen Menschen.

Er ist völlig unabhängig und überparteilich.

Er ist absolut kostenlos.

Jörn Brodersen, 36 Jahre alt und wohnhaft in Dresden, ist seit 2006 professionell in der Audio- und Eventbranche tätig. Seit 2015 betreibt er ein Masteringstudio in Dresden / Neustadt. Zum Interview kommt er als Privatperson, als Mensch. Das vorgestellte Projekt ist das Produkt gemeinschaftlicher gedanklicher Entwicklung der letzten zehn Jahre und für ihn eine reine Herzensangelegenheit. Es geht um so etwas wie „repräsentative direkte Demokratie“ und ist ein Versuch, eine echte Alternative zur Alternativlosigkeit zu finden und anzubieten.

Der Bundestagsavatar hat neben KenFM noch weitere Unterstützer: Prof. Dr. Petra Plininger (www.buergerkandidaten.de), Werner Fischer (www.unabhaengige.info), Alexander Friedland und spätestens nach diesem Gespräch werden zahlreiche weitere Menschen von Jörn Brodersen und seiner Idee des Bundestagsavatars begeistert sein.

Inhaltsübersicht:

00:00:36 Wie Verantwortung und Erwachsen-Sein zusammenhängen

00:19:11 Vorstellung des Projekts „Der Bundestagsavatar“

00:32:14 Aufbau und Finanzierung des Projekts

00:50:34 Altruismus als Gegenmittel gegen Gier

01:03:33 Die Rolle des Feindes und der Angst

01:08:06 Alternativen, Ideen und Möglichkeiten: die Bedeutung des Gebens und Nehmens im Gesellschaftssystem

01:24:51 Start des Projekts „Der Bundestagsavatar“

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

Startseite


https://www.facebook.com/KenFM.de
https://www.vk.com/kenfm

https://www.youtube.com/KenFM

KenFM.de

KenFM.de

KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz