KenFM im Gespräch mit: Evelyn Hecht-Galinski (während der 2. Palästina-Solidaritätskonferenz)

Ist für den Nahen Osten die von Vielen befürwortete Zwei-Staaten-Lösung eine sinnvolle Lösung? Eine realistische Lösung? Und sollte der BDS-Kampagne – Boycott, Divestment and Sanctions – gegenüber israelischen Produkten noch mehr Beachtung zuteil werden, um eine Aufhebung der Zustände, die stark an die Apartheid seinerzeit in Südafrika erinnern, zu bewirken?

Diese und weitere Themen werden auf der 2. Palästina-Solidaritätskonferenz besprochen, die noch bis zum Sonntag, 12.5, in Stuttgart stattfindet. Ken Jebsen sprach am Freitagabend nach dem Konferenzauftakt mit der Schirmfrau der Konferenz, Evelyn Hecht-Galinski, kurz über ihre Erwartungen und Ziele an die Konferenz, sowie über ihre Eindrücke vom ersten Konferenztag. Wer sich im Raum Stuttgart aufhält und kurzfristig teilnehmen möchte, findet alle Infos zur Konferenz unter http://www.palaestinakomitee-stuttgart.de

Startseite


http://www.facebook.com/KenFM.de

KenFM.de

KenFM.de

KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm