KenFm im Gespräch mit: Christoph Hörstel zum € Desaster

KenFM am Telefon: Christoph Hörstel zum Euro-Desaster

„Eine Währung die man retten muss, ist keine mehr.”

Dieser Ausspruch des hoch renommierten Wirtschaftswissenschaftlers Wilhem Hankel
bedeutet, wenn man ihn ernst nimmt, den sicheren Tod des €.

Das der € mehr eine Instrument ist um Volkswirtschaften über Rettungsschirme „legal” zu berauben, und dieses Geld dann korrupten Banken zukommen zu lassen, pfeifen ebenfalls die Spatzen von den Dächern. Das die Politik hier mitspielt, hat mit dem Umstand zu tun, das unsere Volksvertreter durch die Bank umstellt sind von „Beratern”, die aus der Hochfinanz kommen. Allen voran von Goldman Sachs.

Immer häufiger, wenn auch zu später Stunde, berichtet auch die mehr oder weniger „embeddete” TV-Presse, über diese mafiöse Politik in der Eurozone, die langsam aber sicher, in immer mehr Ländern, zu einer Schieflage geführt haben, die demokratiegefährdend ist.

So lief am 25.2.2013 um 21.45 auf ARTE die Reportage „ Staatsgeheimnis Bankenrettung”. Autor des Beitrages war neben Arpad Bondy der deutsche Wirtschaftsjournalist Harald Schumann. Schumann ist ein ehemaliger SPIEGEL Mitarbeiter, verließ das Nachrichtenmagazin aber als er feststellen musste, dass auch hier von innerer Pressefreiheit nur noch ab und an die Rede sein kann.

Der ARTE Film ist gut, aber „er geht nicht weit genug” , zu diesem Ergebnis kommt der Journalist, Buchautor und Regierungsberater Christoph Hörstel, und spricht aus was ARTE wohl nicht Senden durfte.

Quellen:
http://www.arte.tv/de/sendung-verpasst/7350850.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Hankel

SENSATION beim ZDF !!! Erwin Pelzig über Goldman Sachs, ihre Abteilungen und Personal

Fall HRE – Die Steinbrück Lüge

KenFM die Geldsendung . Wie funktioniert GELD wirklich ? Eine Reportage.

http://vimeo.com/33908662
http://www.franzhoermann.com/
http://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Unterguggenberger
http://www.zeit.de/2010/52/Woergl/komplettansicht

Video-Bewertung
KenFM.de
KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm



  • 65 Comments on “KenFm im Gespräch mit: Christoph Hörstel zum € Desaster”

    1. Bestimmt Interressant, nur habe ich nach 20 Sek abgebrochen wegen diesen
      vollkommen bescheuerten “Pling-Plong” Gitarren geklimper im hintergrund,
      wie in etlichen anderen Vid`s von Kenfm auch. Jebsen muss die Leute
      wirklich für Dumm halten. Primitivster beeinflussungsversuch, echt
      unmöglich!

    2. Bestimmt Interressant, nur habe ich nach 20 Sek abgebrochen wegen diesen
      vollkommen bescheuerten “Pling-Plong” Gitarren geklimper im hintergrund,
      wie in etlichen anderen Vid`s von Kenfm auch. Jebsen muss die Leute
      wirklich für Dumm halten. Primitivster beeinflussungsversuch, echt
      unmöglich!

    3. Hast Deine Frage grad selbst beantwortet. Wenn kein Geld mehr da ist,wird
      gedruckt,bis die Druckplatten glühen,folglich Hyperinflation,
      Enteignung(siehe ESM) und dann…tja dann wohl wieder Krieg.

    4. Die äusserste Gegenmaßnahme ist die Todestrafe, die durch Grundrechtscharta
      des Lissabonner Vertrages in folgen Punkten in ganz Eurpoa verhängt werden
      kann! a) jemanden gegen rechtswidrige Gewalt zu verteidigen; b) jemanden
      rechtmäßig festzunehmen oder jemanden, dem die Freiheit rechtmäßig entzogen
      ist, an der Flucht zu hindern; c) einen Aufruhr oder Aufstand rechtmäßig
      niederzuschlagen”

    5. Pfff. Anderen “Unwissenheit” zu unterstellen, ist großmäulig und schlicht
      falsch von Dir. ich habe mich ausführlich mit Mises und den weiteren
      Ideologen der PdV beschäftigt, das sind Marktfetischisten, die genau auf
      das Ziel der NWO hinarbeiten: Abschaffung staatlicher Strukturen, “der
      Markt” (d.h. die korporatistische “Elite”) regelt alles. Das die PdV das
      netter verpackt, ist klar, ich traue denen nicht, die sind über das
      Mises-Institut mit dem Rockefeller-Netzwerk verbandelt.

    6. Papperlapapp. Die Pdv möchte eine echte kommunale Selbstverwaltung das
      heist wenn du als Linker genug Wähler in einem Ort hast dan kannst du da
      dein wunsch System leben wo es zb. keine Eigentumsrechte gibt. Solange es
      die Leute Vorort so haben möchten, was ich bezweifle. Das kannst du alles
      selbst recherchieren.Weist du , du schreibst hier aus unwissenheit
      unwahrheiten und andere lesen das und glauben es.

    7. Und in einer Situation, in der große internationale Konzerne bereits
      erheblichen Einfluss auf politische Enscheidungen haben – ohne
      demokratische Legitimation!!! – einseitig nur eine weitere Liberalisierung
      der Märkte zu betreiben, würde nur die Macht dieser Konzerne stärken.
      Rothschild Sieg Heil, oder was?

    8. Dieses Interview zeigt ganz klar, dass jeder, der an die Zukunft des Euros
      glaubt, vollkommen auf dem Holzweg ist.
      http://youtu.be/yuQQOAgZhXQ
      Sie haben es selbst in der Hand , sich vernünftig Abzusichern.
      Wie und womit ? Zeige ich Ihnen sehr gern.
      In unserer Live-Präsentation um 19.00 Uhr !!!
      Kostenlose Anmeldung unter:
      http://goldperfekt.simplymaxx.com/login-webinarraum.html
      Mit lieben Grüßen Ihr Edelmatall-Berater Henry Botzler

    9. Dieses Interview zeigt ganz klar, dass jeder, der an die Zukunft des Euros
      glaubt, vollkommen auf dem Holzweg ist.
      http://youtu.be/yuQQOAgZhXQ
      Sie haben es selbst in der Hand , sich vernünftig Abzusichern.
      Wie und womit ? Zeige ich Ihnen sehr gern.
      In unserer Live-Präsentation um 19.00 Uhr !!!
      Kostenlose Anmeldung unter:
      http://goldperfekt.simplymaxx.com/login-webinarraum.html
      Mit lieben Grüßen Ihr Edelmatall-Berater Henry Botzler

    10. “Staatsgeheimnis Bankenrettung” auf Youtube gucken, dann den Topkommentar
      befolgen (Eine vorgeschriebene E-Mail an die ARD die jeder von uns absenden
      sollte. Dauert auch nur 30 Sekunden) Lasst uns zusammen Druck machen. Uns
      gehört der Laden! (Ihr könnt diesen Kommentar gerne weiterkopieren)

    11. Partei der Vernunft (PDV) Wählen, die haben sogar das Geldsystem in ihrem
      Grundsatzprogramm drinn ! (Habe ich bisher bei KEINER Partei gesehen und
      falls doch bitte mal den namen dieser Partei schreiben). Das Buch von
      Oliver Janich kann ich auch nur empfehlen !

    12. 1.gegen Homosexuelle zu hetzen ist NICHT Nazi. 2.” hetzt in seinem Blog
      gegen Homosexuelle bis zum geht nicht mehr”? wo? Link bitte :) (Bedeutung
      von Nazi ist das man Juden feindlich ist!und nicht Homosexuellen
      feindlich.)

    13. Hättest du einen Link dazu? Die “Medien” bzw. “Presse” bearbeitet gerne mal
      Artikel nach. Übrigens kann doch der Holländer von FB und vom WELT Artikel
      derselbe sein, was spricht dagegen?

    14. a Ads not by this site
      Christoph Hörstel
      DAS OBER-INTERVIEW – 23 MINUTEN TOTAL-ABRECHNUNG
      Grundthese: Der Euro war nie als funktionierende Währung geplant – sondern
      immer nur als ein Abzock-Mechanismus, mit dem die “Finanzmafia” (Begriff
      von Dr. Wolfgang Hetzer, Abt.-Leiter OLAF) an die Taschen der kleinen Leute
      herankommt, die zu wenig Geld haben, um als Anleger betrogen zu werden:
      über die Staatsfinanzen/Steuern, Stichwort: “Euro-Unterstützung”.
      Insgesamt sind drei Mafia-“Clans” an diesem Schneeball-System beteiligt:
      Außer den Finanzhaien noch die Politgangster und die Medienmafia. Aber den
      größten Profit macht die Finanzmafia. Die anderen sind überzahlte Statisten.
      KenFm im Gespräch mit: Christoph Hörstel zum € Desaster
      KenFm im Gespräch mit: Christoph Hörstel zum € Desaster
      http://www.youtube.com
      „Eine Währung die man retten muss, ist keine mehr.” Dieser Ausspruch des
      hoch renommierten

    15. a Ads not by this site
      Christoph Hörstel
      DAS OBER-INTERVIEW – 23 MINUTEN TOTAL-ABRECHNUNG
      Grundthese: Der Euro war nie als funktionierende Währung geplant – sondern
      immer nur als ein Abzock-Mechanismus, mit dem die “Finanzmafia” (Begriff
      von Dr. Wolfgang Hetzer, Abt.-Leiter OLAF) an die Taschen der kleinen Leute
      herankommt, die zu wenig Geld haben, um als Anleger betrogen zu werden:
      über die Staatsfinanzen/Steuern, Stichwort: “Euro-Unterstützung”.
      Insgesamt sind drei Mafia-“Clans” an diesem Schneeball-System beteiligt:
      Außer den Finanzhaien noch die Politgangster und die Medienmafia. Aber den
      größten Profit macht die Finanzmafia. Die anderen sind überzahlte Statisten.
      KenFm im Gespräch mit: Christoph Hörstel zum € Desaster
      KenFm im Gespräch mit: Christoph Hörstel zum € Desaster
      http://www.youtube.com
      „Eine Währung die man retten muss, ist keine mehr.” Dieser Ausspruch des
      hoch renommierten

    16. Tut verdammt gut Herrn Hörstel zuzuhören. Mein Banken Kartell Video wurde
      übrigens weltweit gesperrt. Immerhin 70.000 Menschen haben es sich
      angesehen. Aber auch die Occupy Bewegung haben sie versucht in Frankfurt am
      Main zu zerschlagen, leider erfolgreich in der BRD. Solch einen
      Polizeistaat wie damals kennen nicht mal die Amis. Und jetzt? Der Euro
      pfeifft aus allen Löchern! Italien unregierbar, immer mehr Linke ergreifen
      die Macht, GB will austreten und ich kann den Zusammenbruch kaum erwarten

    17. *KenFm im Gespräch mit: Christoph Hörstel zum € Desaster*
      „Eine Währung die man retten muss, ist keine mehr.“ Dieser Ausspruch des
      hoch renommierten Wirtschaftswissenschaftlers Wilhem Hankel bedeutet, wenn
      man ihn ernst nimmt, den sicheren Tod des €.

      Das der € mehr eine Instrument ist um Volkswirtschaften über
      Rettungsschirme „legal“ zu berauben, und dieses Geld dann korrupten Banken
      zukommen zu lassen, pfeifen ebenfalls die Spatzen von den Dächern. Das die
      Politik hier mitspielt, hat mit dem Umstand zu tun, das unsere
      Volksvertreter durch die Bank umstellt sind von „Beratern“, die aus der
      Hochfinanz kommen. Allen voran von Goldman Sachs.

      Immer häufiger, wenn auch zu später Stunde, berichtet auch die mehr oder
      weniger „embeddete“ TV-Presse, über diese mafiöse Politik in der Eurozone,
      die langsam aber sicher, in immer mehr Ländern, zu einer Schieflage geführt
      haben, die demokratiegefährdend ist.

      So lief am 25.2.2013 um 21.45 auf ARTE die Reportage „ #Staatsgeheimnis
      #Bankenrettung“. Autor des Beitrages war neben Arpad Bondy der deutsche
      Wirtschaftsjournalist Harald Schumann. Schumann ist ein ehemaliger SPIEGEL
      Mitarbeiter, verließ das Nachrichtenmagazin aber als er feststellen musste,
      dass auch hier von innerer Pressefreiheit nur noch ab und an die Rede sein
      kann.

      Der ARTE Film ist gut, aber „er geht nicht weit genug“ , zu diesem Ergebnis
      kommt der Journalist, Buchautor und Regierungsberater Christoph Hörstel,
      und spricht aus was ARTE wohl nicht Senden durfte.

      Quellen:
      http://www.arte.tv/de/sendung-verpasst/7350850.html

      http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Hankel
      Goldman Sachs – Eine Bank lenkt die Welt
      SENSATION beim ZDF !!! Erwin Pelzig über Goldman Sachs, ihre Abteilungen
      und Personal
      Fall HRE – Die Steinbrück Lüge

      KenFM über N€uro

      KenFM die Geldsendung . Wie funktioniert GELD wirklich ? Eine Reportage.

      http://vimeo.com/33908662
      http://www.franzhoermann.com/
      http://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Unterguggenberger
      http://www.zeit.de/2010/52/Woergl/komplettansicht

    18. *KenFm im Gespräch mit: Christoph Hörstel zum € Desaster*
      „Eine Währung die man retten muss, ist keine mehr.“ Dieser Ausspruch des
      hoch renommierten Wirtschaftswissenschaftlers Wilhem Hankel bedeutet, wenn
      man ihn ernst nimmt, den sicheren Tod des €.

      Das der € mehr eine Instrument ist um Volkswirtschaften über
      Rettungsschirme „legal“ zu berauben, und dieses Geld dann korrupten Banken
      zukommen zu lassen, pfeifen ebenfalls die Spatzen von den Dächern. Das die
      Politik hier mitspielt, hat mit dem Umstand zu tun, das unsere
      Volksvertreter durch die Bank umstellt sind von „Beratern“, die aus der
      Hochfinanz kommen. Allen voran von Goldman Sachs.

      Immer häufiger, wenn auch zu später Stunde, berichtet auch die mehr oder
      weniger „embeddete“ TV-Presse, über diese mafiöse Politik in der Eurozone,
      die langsam aber sicher, in immer mehr Ländern, zu einer Schieflage geführt
      haben, die demokratiegefährdend ist.

      So lief am 25.2.2013 um 21.45 auf ARTE die Reportage „ #Staatsgeheimnis
      #Bankenrettung“. Autor des Beitrages war neben Arpad Bondy der deutsche
      Wirtschaftsjournalist Harald Schumann. Schumann ist ein ehemaliger SPIEGEL
      Mitarbeiter, verließ das Nachrichtenmagazin aber als er feststellen musste,
      dass auch hier von innerer Pressefreiheit nur noch ab und an die Rede sein
      kann.

      Der ARTE Film ist gut, aber „er geht nicht weit genug“ , zu diesem Ergebnis
      kommt der Journalist, Buchautor und Regierungsberater Christoph Hörstel,
      und spricht aus was ARTE wohl nicht Senden durfte.

      Quellen:
      http://www.arte.tv/de/sendung-verpasst/7350850.html

      http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Hankel
      Goldman Sachs – Eine Bank lenkt die Welt
      SENSATION beim ZDF !!! Erwin Pelzig über Goldman Sachs, ihre Abteilungen
      und Personal
      Fall HRE – Die Steinbrück Lüge

      KenFM über N€uro

      KenFM die Geldsendung . Wie funktioniert GELD wirklich ? Eine Reportage.

      http://vimeo.com/33908662
      http://www.franzhoermann.com/
      http://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Unterguggenberger
      http://www.zeit.de/2010/52/Woergl/komplettansicht

    19. *KenFm im Gespräch mit: Christoph Hörstel zum € Desaster*
      „Eine Währung die man retten muss, ist keine mehr.“ Dieser Ausspruch des
      hoch renommierten Wirtschaftswissenschaftlers Wilhem Hankel bedeutet, wenn
      man ihn ernst nimmt, den sicheren Tod des €.

      Das der € mehr eine Instrument ist um Volkswirtschaften über
      Rettungsschirme „legal“ zu berauben, und dieses Geld dann korrupten Banken
      zukommen zu lassen, pfeifen ebenfalls die Spatzen von den Dächern. Das die
      Politik hier mitspielt, hat mit dem Umstand zu tun, das unsere
      Volksvertreter durch die Bank umstellt sind von „Beratern“, die aus der
      Hochfinanz kommen. Allen voran von Goldman Sachs.

      Immer häufiger, wenn auch zu später Stunde, berichtet auch die mehr oder
      weniger „embeddete“ TV-Presse, über diese mafiöse Politik in der Eurozone,
      die langsam aber sicher, in immer mehr Ländern, zu einer Schieflage geführt
      haben, die demokratiegefährdend ist.

      So lief am 25.2.2013 um 21.45 auf ARTE die Reportage „ #Staatsgeheimnis
      #Bankenrettung“. Autor des Beitrages war neben Arpad Bondy der deutsche
      Wirtschaftsjournalist Harald Schumann. Schumann ist ein ehemaliger SPIEGEL
      Mitarbeiter, verließ das Nachrichtenmagazin aber als er feststellen musste,
      dass auch hier von innerer Pressefreiheit nur noch ab und an die Rede sein
      kann.

      Der ARTE Film ist gut, aber „er geht nicht weit genug“ , zu diesem Ergebnis
      kommt der Journalist, Buchautor und Regierungsberater Christoph Hörstel,
      und spricht aus was ARTE wohl nicht Senden durfte.

      Quellen:
      http://www.arte.tv/de/sendung-verpasst/7350850.html

      http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Hankel
      Goldman Sachs – Eine Bank lenkt die Welt
      SENSATION beim ZDF !!! Erwin Pelzig über Goldman Sachs, ihre Abteilungen
      und Personal
      Fall HRE – Die Steinbrück Lüge

      KenFM über N€uro

      KenFM die Geldsendung . Wie funktioniert GELD wirklich ? Eine Reportage.

      http://vimeo.com/33908662
      http://www.franzhoermann.com/
      http://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Unterguggenberger
      http://www.zeit.de/2010/52/Woergl/komplettansicht

    20. *KenFm im Gespräch mit: Christoph Hörstel zum € Desaster*
      „Eine Währung die man retten muss, ist keine mehr.“ Dieser Ausspruch des
      hoch renommierten Wirtschaftswissenschaftlers Wilhem Hankel bedeutet, wenn
      man ihn ernst nimmt, den sicheren Tod des €.

      Das der € mehr eine Instrument ist um Volkswirtschaften über
      Rettungsschirme „legal“ zu berauben, und dieses Geld dann korrupten Banken
      zukommen zu lassen, pfeifen ebenfalls die Spatzen von den Dächern. Das die
      Politik hier mitspielt, hat mit dem Umstand zu tun, das unsere
      Volksvertreter durch die Bank umstellt sind von „Beratern“, die aus der
      Hochfinanz kommen. Allen voran von Goldman Sachs.

      Immer häufiger, wenn auch zu später Stunde, berichtet auch die mehr oder
      weniger „embeddete“ TV-Presse, über diese mafiöse Politik in der Eurozone,
      die langsam aber sicher, in immer mehr Ländern, zu einer Schieflage geführt
      haben, die demokratiegefährdend ist.

      So lief am 25.2.2013 um 21.45 auf ARTE die Reportage „ #Staatsgeheimnis
      #Bankenrettung“. Autor des Beitrages war neben Arpad Bondy der deutsche
      Wirtschaftsjournalist Harald Schumann. Schumann ist ein ehemaliger SPIEGEL
      Mitarbeiter, verließ das Nachrichtenmagazin aber als er feststellen musste,
      dass auch hier von innerer Pressefreiheit nur noch ab und an die Rede sein
      kann.

      Der ARTE Film ist gut, aber „er geht nicht weit genug“ , zu diesem Ergebnis
      kommt der Journalist, Buchautor und Regierungsberater Christoph Hörstel,
      und spricht aus was ARTE wohl nicht Senden durfte.

      Quellen:
      http://www.arte.tv/de/sendung-verpasst/7350850.html

      http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Hankel
      Goldman Sachs – Eine Bank lenkt die Welt
      SENSATION beim ZDF !!! Erwin Pelzig über Goldman Sachs, ihre Abteilungen
      und Personal
      Fall HRE – Die Steinbrück Lüge

      KenFM über N€uro

      KenFM die Geldsendung . Wie funktioniert GELD wirklich ? Eine Reportage.

      http://vimeo.com/33908662
      http://www.franzhoermann.com/
      http://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Unterguggenberger
      http://www.zeit.de/2010/52/Woergl/komplettansicht

    21. Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Das Zitat kennst Du sicher. Ich
      für meinen Teil leiste mir das Tun, obwohl ich es finanziell nicht müsste.
      Ich könnte jedoch nicht ruhig schlafen, täte ich nicht das, was ich tue –
      das muss für niemanden jetzt gerten und ich will niemanden missionieren.

    22. Aber Herr Lenz, was dann? Eine Stimme für mich bringt weder mir noch
      anderen etwas, und zum aktiven Protestieren geht es mir noch zu gut. Und
      eine nicht abgegebene Stimme hilft doch nur den etablierten.

    23. Dich selbst wählen und nicht embedded zu sein. Stimme abgeben?? HALLO!
      Abgeben?? Wahlurne?? HALLO! Urne?? Ich gebe meine Lebensführung auf gar
      keinen irgendwen, nur weil er/sie/es meine Behrrschbarkeit will, um selbst
      zu frönen und zu schmausen. AUFWACHEN!

    24. *KenFm im Gespräch mit: Christoph Hörstel zum € Desaster*
      „Eine Währung die man retten muss, ist keine mehr.“ Dieser Ausspruch des
      hoch renommierten Wirtschaftswissenschaftlers Wilhem Hankel bedeutet, wenn
      man ihn ernst nimmt, den sicheren Tod des €.

      Das der € mehr eine Instrument ist um Volkswirtschaften über
      Rettungsschirme „legal“ zu berauben, und dieses Geld dann korrupten Banken
      zukommen zu lassen, pfeifen ebenfalls die Spatzen von den Dächern. Das die
      Politik hier mitspielt, hat mit dem Umstand zu tun, das unsere
      Volksvertreter durch die Bank umstellt sind von „Beratern“, die aus der
      Hochfinanz kommen. Allen voran von Goldman Sachs.

      Immer häufiger, wenn auch zu später Stunde, berichtet auch die mehr oder
      weniger „embeddete“ TV-Presse, über diese mafiöse Politik in der Eurozone,
      die langsam aber sicher, in immer mehr Ländern, zu einer Schieflage geführt
      haben, die demokratiegefährdend ist.

      So lief am 25.2.2013 um 21.45 auf ARTE die Reportage „ #Staatsgeheimnis
      #Bankenrettung“. Autor des Beitrages war neben Arpad Bondy der deutsche
      Wirtschaftsjournalist Harald Schumann. Schumann ist ein ehemaliger SPIEGEL
      Mitarbeiter, verließ das Nachrichtenmagazin aber als er feststellen musste,
      dass auch hier von innerer Pressefreiheit nur noch ab und an die Rede sein
      kann.

      Der ARTE Film ist gut, aber „er geht nicht weit genug“ , zu diesem Ergebnis
      kommt der Journalist, Buchautor und Regierungsberater Christoph Hörstel,
      und spricht aus was ARTE wohl nicht Senden durfte.

      Quellen:
      http://www.arte.tv/de/sendung-verpasst/7350850.html

      http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Hankel
      Goldman Sachs – Eine Bank lenkt die Welt
      SENSATION beim ZDF !!! Erwin Pelzig über Goldman Sachs, ihre Abteilungen
      und Personal
      Fall HRE – Die Steinbrück Lüge

      KenFM über N€uro

      KenFM die Geldsendung . Wie funktioniert GELD wirklich ? Eine Reportage.

      http://vimeo.com/33908662
      http://www.franzhoermann.com/
      http://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Unterguggenberger
      http://www.zeit.de/2010/52/Woergl/komplettansicht

    25. *KenFm im Gespräch mit: Christoph Hörstel zum € Desaster*
      „Eine Währung die man retten muss, ist keine mehr.“ Dieser Ausspruch des
      hoch renommierten Wirtschaftswissenschaftlers Wilhem Hankel bedeutet, wenn
      man ihn ernst nimmt, den sicheren Tod des €.

      Das der € mehr eine Instrument ist um Volkswirtschaften über
      Rettungsschirme „legal“ zu berauben, und dieses Geld dann korrupten Banken
      zukommen zu lassen, pfeifen ebenfalls die Spatzen von den Dächern. Das die
      Politik hier mitspielt, hat mit dem Umstand zu tun, das unsere
      Volksvertreter durch die Bank umstellt sind von „Beratern“, die aus der
      Hochfinanz kommen. Allen voran von Goldman Sachs.

      Immer häufiger, wenn auch zu später Stunde, berichtet auch die mehr oder
      weniger „embeddete“ TV-Presse, über diese mafiöse Politik in der Eurozone,
      die langsam aber sicher, in immer mehr Ländern, zu einer Schieflage geführt
      haben, die demokratiegefährdend ist.

      So lief am 25.2.2013 um 21.45 auf ARTE die Reportage „ #Staatsgeheimnis
      #Bankenrettung“. Autor des Beitrages war neben Arpad Bondy der deutsche
      Wirtschaftsjournalist Harald Schumann. Schumann ist ein ehemaliger SPIEGEL
      Mitarbeiter, verließ das Nachrichtenmagazin aber als er feststellen musste,
      dass auch hier von innerer Pressefreiheit nur noch ab und an die Rede sein
      kann.

      Der ARTE Film ist gut, aber „er geht nicht weit genug“ , zu diesem Ergebnis
      kommt der Journalist, Buchautor und Regierungsberater Christoph Hörstel,
      und spricht aus was ARTE wohl nicht Senden durfte.

      Quellen:
      http://www.arte.tv/de/sendung-verpasst/7350850.html

      http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Hankel
      Goldman Sachs – Eine Bank lenkt die Welt
      SENSATION beim ZDF !!! Erwin Pelzig über Goldman Sachs, ihre Abteilungen
      und Personal
      Fall HRE – Die Steinbrück Lüge

      KenFM über N€uro

      KenFM die Geldsendung . Wie funktioniert GELD wirklich ? Eine Reportage.

      http://vimeo.com/33908662
      http://www.franzhoermann.com/
      http://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Unterguggenberger
      http://www.zeit.de/2010/52/Woergl/komplettansicht

    26. Nein. Der Schweizer Franken wurde schon vor Jahresfrist an den Euro
      gekoppelt. Kippt der Euro, wackelt auch der Franken. Viel wichtiger jedoch,
      dass es sehr wahrscheinlich ist, dass mit dem geplant hinausgezögerten Ende
      des Euro, das dennoch nicht zu verhindern sein wird, die Folgen weitaus
      schlimmer werden als sie heute überhaupt denkbar sind. Einzig der Gedanke,
      dass die EU den Dollar mit in den Abgrund ziehen dürfte, ist zwar nicht
      beruhigend, erfüllt aber eine gewisse Schadenfreude.

    Schreibe einen Kommentar