KenFM im Gespräch mit Roland Blach über: Atomwaffen-Modernisierung statt Abbau

FavoriteLoadingVideo merken

KenFM am Telefon: Roland Blach über Atomwaffen-Modernisierung statt Abbau

Friedensnobelpreisträger Barack Obama sprach bei seinem Amtsantritt von der Vision einer atomwaffenfreien Welt.
Die Entscheidungen, die im Mai hinter den verschlossenen Türen der NATO getroffen wurden und jetzt an die Öffentlichkeit sickern, stehen dieser Vision diametral entgegen: Die amerikanischen Atomwaffen, die aus taktischen Gründen in Deutschland stationiert sind, sollen nicht abgezogen, sondern modernisiert werden. Was genau es mit dieser Modernisierung auf sich hat und auf welche politischen Entwicklungen dieser NATO-Beschluss hindeutet, erklärt Roland Blach von der Deutschen Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen im Gespräch mit Ken Jebsen.

KenFM.de

KenFM.de

KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm
KenFM.de

KenFM.de

KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm