KenFM im Gespräch mit. Christoph Hörstel. Syrien. Türkei. Iran

Während die deutschen Lei-D-Medien im Rahmen des Besuches eines Barak Obama zur Hochform auf dem Gebiet des Belanglosigkeiten-Journalismus aufliefen (wir wissen jetzt was der Präsident gefuttert hat, wo seine Frau ihre Schuhe kauft und wie schwer die Dienstlimousine ist, die vorm Kanzleramt parkte), kocht die geopolitische Suppe im Mittleren Osten immer weiter vor sich hin. 

Diese Suppe setzt sich aus drei Zutaten zusammen:

Einer Türkei, die nicht zur Ruhe kommt.
Syrien, das mit Hilfe von Hisbollah-Kämpfern und Elite-Soldaten aus Teheran und russischen Waffen Stadt für Stadt von den Rebellen zurück erobert.
Und dem Iran.

Im Iran wurde gewählt.

Mahmud Ahmadinedschad ist aus dem Spiel. Der neue heißt Hassan Rohani. Er wird im Westen als „liberal” begrüßt. Bis auf Israel. In Tel Aviv ist man alles andere als happy über Rohani.

Warum? Nun, in Tel Aviv fragt man sich: Welche Macht hat der neue iranische Präsident tatsächlich. Vor allem wenn es um die Atomfrage im Iran geht?

Fakt ist: Türkei, Syrien und Iran haben miteinander zu tun und beeinflussen einander. Die Türkei hat beispielsweise eine gemeinsame Grenze mit Syrien und dem Iran.

Was passiert aktuell in diesem “Dreiländereck”?  

Während wir hier noch über Angela Merkels historischer Botschaft „das Internet ist für uns alle Neuland” nachdenken, werden in Middle East die Weichen neu gestellt. Da es hier im Wesentlichen um Bodenschätze geht, wird auch europäische Energiepolitik davon betroffen sein. In naher Zukunft.

KenFM im Gespräch mit dem Middle East Experten Christoph Hörstel.

Quellen die der Horizonterweiterung dienen:

http://www.euractiv.de/globales-europa/artikel/trkische-eskalation-als-war-nie-was-gewesen-007639

http://www.spiegel.de/politik/ausland/unesco-warnt-vor-zerstoerung-von-syriens-kulturschaetzen-a-906881.html

http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1462540

http://www.spiegel.de/politik/ausland/iran-hassan-rouhani-will-auf-iraner-und-ausland-zugehen-a-906177.html

KenFM.de

KenFM.de

KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
    WhiteSlift
    Zuschauer

    Der Typ redet so viel Scheiße dass es weh tut.

    diekritischesusi
    Zuschauer

    Hier der Clip mit H. Clinton Iran-Angriff: Hillary Clinton lacht über
    Millionen tote!

    Raptorsky20
    Zuschauer

    die russen schiecken ohne erlaubnis israels der usa keine kein Truppen die
    sind doch nicht lebensmüde solte die nato eingreifen würde russland seine
    Kriegsschiffe abziehen im Übrigen 2 Wochen gab es einen israelischen
    Luftangriff von Türkei aus bei Latakia ohne reaktion von syrien die russen
    geben selbst snwden einen maulkorb die trauen sich nie und niemmer gegen
    den westen mit was denn die sind doch nicht blöd Serbien haben sie auch
    nicht geholfen

    diekritischesusi
    Zuschauer

    Warum können wir nicht das Wahlsystem übernehmen? 2 Wahlperioden und dann
    ist erstmal Sense.

    AntiHASBARA1
    Zuschauer

    MrGameexx007, ja , frage die Menschen im Irak, in Afghanistan, in Syrien ,
    im Jemen und diversen anderen Staaten, die von U$rael entweder direkt oder
    mit proxy Armeen zerstört werden und dessen Zivilisten von perversen US
    Drohnen mit Hellfire Raketen ermordet werden- tausendfach. FUCK U$RAEL

    KingLJ1989
    Zuschauer

    Ken hat es dir übelst gegeben du OPFAAAAAAAAAAAAA :D

    Rita Vuia
    Zuschauer

    Zwei die es wagen die Wahrheit zu sagen! Gut dass es sie gibt!

    Raptorsky20
    Zuschauer

    Der Größte Fehler Gorbatschows war 1) kein Geld für seinen Rückjzug
    genommen zu haben Deutschland hat die Lächerliche summe von 15 Milliarden
    DM Überwiesen und wollte sogar noch die Häuser für die Russischen soldaten
    bauen um sich das Geld so zurück zu holen – Gorbi häte Löcker 400-500
    Milliarden Dollar verlangen Können nur für die DDR dort waren allein Waffen
    die später verschärbelt wurden für 100Milliarden Mark und die ganzen
    Grunstücke am alex und co unglaublich

    Raptorsky20
    Zuschauer

    Es schaut nach dem Koreanischen Zenario aus als West und Ost immer wieder
    die verlierer seite aufrüsteten – am ende kam es zum Patt bis her haben die
    Russen keine Offiziellen Truppen nach syrien gesendet denke es wird zeit
    damit dieses Signal in Washington ankommt die rückeroberung der Städte wäre
    das ende des aufstands den Assads geheimdienst weis inzwischen welche teile
    der Bevölkerung denn Terroristen unteschlupf geben die werden schnell
    fliehen

    wpDiscuz