KenFM am Telefon: Markus Fiedler über die Kinovorführungen von “Die dunkle Seite der Wikipedia”

FavoriteLoading Video merken
KenFM am Telefon: Markus Fiedler über die Kinovorführungen von "Die dunkle Seite der Wikipedia"

Eine antidemokratische Gruppierung, die sogenannten “Erdlinge” aus Moosburg, Bayern, torpedieren durch einen sogenannten “Shitstorm” auf Facebook und durch Emails an den Bundesvorstand der KAB (Katholische Arbeitnehmer Bewegung) erfolgreich eine Veranstaltung von Daniele Ganser in Freising, Bayern. Unterstützt werden die Erdlinge durch Martina Steis, Projektleiterin des “Menschenrechts-Monitoring” beim Deutsch-Russischen Austausch, und durch einen Artikel von Christian Gschwandtner in der Süddeutschen Zeitung.

Der Organisator der Veranstaltung, der Diözesansekretär Rainer Forster gerät dadurch vollkommen unberechtigt unter schweren Druck. Daraufhin wird die Veranstaltung seitens der KAB abgesagt.

Der Filmemacher Markus Fiedler ist als Autor des Films “Die dunkle Seite der Wikipedia” ebenfalls von der Absage der Veranstaltung betroffen, da der Film bei dieser Gelegenheit hätte gezeigt werden sollen. Markus Fiedler erklärt im Interview die näheren Begleitumstände und vor allem mit welchen Methoden hier Stimmung gegen den Friedensforscher Ganser gemacht wird.

Es gibt eine Ersatzveranstaltung mit anderem Träger:
Die neue Veranstaltung wird stattfinden im “Cinewood-Kinocenter” in Waldkraiburg, ca. 70 km östlich von München bzw. Freising.
Kartenvorverkauf und Reservierungen unter www.cinewood.de bzw. unter der Telefonnummer des Kinocenters Tel.: 08638 – 3448.

Eintritt:
Vortrag von Daniele Ganser zum Thema Manipulation durch Medien und 9/11: 12 Euro
Film “Die dunkle Seite der Wikipedia”: 8 Euro

Anschrift:
Cinewood Kinocenter
Daimler Straße 55
84478 Waldkraiburg

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://www.kenfm.de/unterstutze-kenfm

https://www.kenfm.de
https://www.facebook.com/KenFM.de
https://www.twitter.com/TeamKenFM
httpv://www.youtube.com/watch?v=wwwKenFMde

KenFM.de

KenFM.de

KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm