KenFM am Telefon: Dr Daniele Ganser | Regime-Change in der Ukraine

25 Jahre nach Mauerfall ist Europa alles andere als ein in sich einiger Kontinent. Im Gegenteil.
Wir stehen vor einem neuen Kalten Krieg mit der Russischen Föderation, der auch innerhalb der Europäischen Union tiefe Gräben geschlagen hat.

Auslöser dieser Krise in Europa war der Regime-Change in der Ukraine. Hier handelte es sich um einen klassischen Putsch, der nicht ohne Tote über die Bühne ging. Seither hat man sich in Europa zu entscheiden. Das Feindbild des Bösen Russen wird den Menschen von West-Medien mehr oder weniger aufgezwungen. Wer nachfragt, ist entweder ein Putinversteher oder anti-amerikanisch.

Wo immer heute Menschen über die Ukraine sprechen, kochen die Emotionen hoch. Gefühle sind nicht wirklich eine Hilfe, wenn es darum geht, die Strippenzieher hinter dem Regierungsumsturz in Kiew ausfindig zu machen. Hier hilft nur die kühle Analyse der Wissenschaft, wie sie von Historikern bevorzugt wird.

Dr. Daniele Ganser aus der Schweiz ist ein solcher Historiker. Er befasst sich seit Jahren mit der Gesichte nach dem Zweiten Weltkrieg. Sein Fokus liegt auf der Geopolitik und wie diese von entsprechenden Machtzentren auch mit offener sowie verdeckter Gewalt für die eigenen Interessen gestaltet wird.

„Regime-Change in der Ukraine! Wer steckt dahinter?“

Mit dieser Frage beschäftigt sich Dr. Daniele Ganser am 10. Mai um 20 Uhr im „Kino Babylon“ in Berlin.
Es handelt sich um eine wissenschaftliche Analyse, der 500 Zuschauer beiwohnen können.

KenFM sprach mit dem Schweizer Wissenschaftler über die tieferen Motive, über dieses für einen Historiker doch recht junge Ereignis einen Vortrag zu halten und was dieser Abend an neuen Erkenntnissen bringen wird.

Startseite


http://www.siper.ch
http://www.facebook.com/KenFM.de
http://www.twitter.com/KenFM.de
http://kenfm.de/unterstutze-kenfm

KenFM.de

KenFM.de

KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz