KenFM am Set: Mit Owe Schattauer (Die Stimme des Zorns) in Ramstein

Owe Schattauer verdient sein Geld in der Baubranche. Parallel dazu ist er Künstler und Musiker. C-Rebellum. Er hatte einen Major-Vertrag, kündigte aber, als man ihn verbiegen wollte. Owe Schattauer lässt sich nicht verbiegen, und das liegt in der Familie. Schon zu DDR-Zeiten rebellierte er als Soldat der NVA und legte sich mit der Staatsmacht an. Owe ist ein Extremist. Er ist extrem für den Frieden und für Völkerverständigung.

Er trat seit der ersten Stunde als Künstler bei den Friedens-Mahnwachen auf und macht sich auf seinen langen Autobahnfahrten zwischen den Baustellen seiner Firma für die Völkerverständigung stark. Alles, was Owe Schattauer dazu braucht, ist ein Mobiltelefon, das seine Botschaft als Video aufzeichnet. In diesem Zusammenhang hat er sich als “Die Stimme des Zorns” neu erfunden und dabei Millionen Klicks im Netz generiert. Die Stimme des Zorns schaffte es so auch auf russische Webseiten, sodass das Russische Fernsehen auf den Friedensaktivisten mit der Wut im Bauch aufmerksam wurde und ihn kurzerhand nach Moskau einlud.

Kaum war Owe Schattauer zurück, trafen wir ihn vor der US-Airbase in Ramstein. Dieses Interview ist als Teaser zu verstehen. Owe Schattauer fiel uns immer wieder als ein Mensch auf, der offen sagt, was er denkt und der vor allem eines hat. Mut. Mut, der Obrigkeit zu widersprechen, wenn diese dabei ist, Kriege als notwendiges Übel zu verkaufen. Owe Schattauer wird noch demnächst als Gast bei KenFM im Gespräch aufschlagen.

Startseite


http://www.facebook.com/KenFM.de

http://kenfm.de/unterstutze-kenfm

KenFM.de

KenFM.de

KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz