KenFM am Set: Mahnwache für den Frieden Berlin, 14.07.2014

Die Fußball-WM ist vorbei. Die Friedens-Mahnwachen gehen weiter. Denn das, was beim Fußball weitestgehend durchgesetzt wird – Fair Play, sucht man in der internationalen Politik vergeblich. Seit dem Auslöser der Mahnwachen vor einigen Monaten, dem aufkommendem Ukraine-Konflikt, sind noch zwei weitere kriegerische Konflikte hinzugekommen: Die ISIS-Krise im Irak und die erneute Eskalation im Gaza-Streifen zwischen Israeilis und Palästinensern. Diese militärischen K.O.-Spiele kennen kein Finale, und gehen auch dann in die Verlängerung, wenn es für eine der Parteien bereits X zu null steht.
Ken Jebsen auf der Mahnwache für den Frieden am 14. Juli 2014 in Berlin, wo am kommenden Sonnabend, dem 19. Juli, auch die erste zentrale Mahnwache stattfinden wird.

Startseite


http://www.facebook.com/KenFM.de

KenFM.de

KenFM.de

KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz