Katja Urbatsch – Bildungssystem muss dringend verändert werden! (Interview)

Stelle jetzt Deine Fragen an kommende Interviewpartner:
http://www.tombosphere.de/?view=spam
————————————————–
http://www.tombosphere.de
http://www.facebook.com/tombosphere

Jetzt auch bei http://www.videogold.de/?s=tombosphere

TomBoSphere

TomBoSphere

Die Frage als Antwort auf den Mainstream. Das politische Häppchen für zwischendurch. Tom Aslan ist Aktivist bei Global Change Now e.V. und Global Change Network sowie Vlogger auf Youtube.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
    Skylla54
    Zuschauer

    7:12 Sehr tolle Frage :)

    Franz Grill
    Zuschauer

    ah ja klar, alle Welt muß noch mehr genormt werden im Sinne von
    einheitlichem Gurkenkrümmungsradius, daher auch das Einheitsbildungssystem
    mit mindestens 51% Juristen, diese Mehrheit genügt für eine vollkommen
    grenzdebile Willkür-Dikltatur, was der Rest macht, ist dann ohnehin egal.
    Zum Teufel mit dieser idiotischen Gleichmacherei !

    dizzi58
    Zuschauer

    solange es diesen förderalismusdschungel gibt wird sich am bildungssystem
    auch nicht viel ändern, das ist noch mit die grösste bremse, einheitliche
    lerninhalte, schulsysteme sparen nicht nur kosten, erhöhen auch die
    chancengleichheit, denn dadurch werden mittel frei die viel gezielter zur
    förederung eingesetzt werden können, also weg mit dem überflüssigen
    förderalen schulsystem

    Ran dy
    Zuschauer

    Schön das ihr einladet. Die intelektuelle Trägheit und der ignorante Stolz
    sind arge gesellschaftliche Probleme.

    Ran dy
    Zuschauer

    Besser als lernresistene wie dich… xD!

    satsang - full
    Zuschauer

    Bildungssystem muss dringend verändert werden! Gut das wir das abgehandelt
    haben.Die Lösung heißt “Chaka”..? Mich motiviert dieses oberflächliche
    Interview nicht einmal das Buch zu lesen geschweige denn mitzumachen.Sorry!
    Allein die Vorstellung mit dem Druck der Schuldenlast im Rücken junge
    Menschen in die Hände der unmoralischen Global Player zu treiben, ist mir
    ein Greul.Willfährige Akademiker Lohnsklaven,aus denen dann eine neue
    Armada von besserwisser Klima- o Pharmalügner hervorgehen.Nein!

    DerDieDas
    Zuschauer

    zum optimismus gibts keine alternative

    wapi6
    Zuschauer

    so, jetzt komm ich wieder: die welt ist in treuhandmonopooe aufgeteilt –
    natürlich gehört die bildung auch dazu. es ist aber dennoch möglich, als
    arbeiterkind zu studieren. daher ist die aktion sehr lobenswert. der
    20-jährige, der von papa auf die hochschule geschickt wird, hat andere
    qualitäten wie das arbeiterkind.

    TomBoSphere
    Zuschauer

    Dann helf mit: mauerparkfestival . de

    wonderfalg
    Zuschauer

    Es muss Vieles dringend verändert werden: – Finanzsystem – Energiepolitik –
    Bildungssystem – Gesundheitssystem – Rentensystem Ach, eigentlich Alles.
    Meine Erfahrung, nachdem ich seit über zwei Jahrzehnten alles live und
    bewusst verfolge. Nichts ist besser geworden. Daraus folgende Prognose:
    Optimismus wünschenswert, aber nicht angebracht.

    wpDiscuz