Kastanientiere basteln – Tipps von Sabrina

Kastanientiere basteln - Tipps von Sabrina

Herbstzeit ist Bastelzeit! Wie aus Kastanien Schafe, Eulen oder Fledermäuse werden, zeigt euch Sabrina im heutigen Video. Stellt eure Fragen dazu gerne in den Kommentaren.

Was braucht ihr dafür?
Zuerst einmal Kastanien, Eicheln samt Käppchen und Blätter. Die Materialien trocknet Sabrina einige Tage auf der Heizung. Das verhindert Schimmel. Und die Kastanien ziehen sich beim Trocknen im Innern ein bisschen zusammen, dadurch halten später die Zahnstocher besser. Ansonsten verwendet Sabrina einen Schaschlikspieß zum Vorbohren, Zahnstocher, eine Schere, Watte, Bastelfilz, Wackelaugen und eine Heißklebepistole. Das Prinzip beim Basteln ist immer dasselbe. Mit dem Spieß bohrt Sabrina die Löcher vor, beispielsweise für Beine und Hals aus Zahnstochern. Den Kopf der Schafe bastelt Sabrina aus Eicheln, in den Käppchen befestigt sie mit Kleber die Watte als Haar und einen Streifen Bastelfilz als Ohren. Und die Wackelaugen natürlich nicht vergessen! Sabrina achtet bei jedem Kastanientier darauf, dass hinterher keine Fäden des Heißklebers zu sehen sind. Kastanientiere basteln macht auf jeden Fall einen Riesenspaß! Und neben Blättern und Eicheln eignen sich natürlich noch viele weitere Naturmaterialien zum Basteln. Einfach ausprobieren!

Querbeet in der BR Mediathek: https://www.br.de/mediathek/sendung/querbeet-av:584f4c003b467900117be66b
Querbeet im Internet: https://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/querbeet/index.html
Querbeet bei Facebook: https://www.facebook.com/querbeet.br
Querbeet bei Instagram: https://www.instagram.com/querbeet.br/

Querbeet
"Querbeet" begeistert Menschen für Garten, Pflanzen und Natur, ob im eigenen Garten, in der Kleingartenparzelle, auf dem Balkon oder in freier Landschaft.