Kampf um den letzten Tropfen | Wasserknappheit in Bombay (ZDF)

FavoriteLoading Video merken

Bombay – Megacity mit unendlichen Möglichkeiten und unendlichen Problemen. Das lebenswichtigste Gut in einer Millionen-Stadt wie Bombay ist das Wasser. Mit 250 Litern pro Kopf und Tag verbrauchen die Bewohner der Metropole vergleichsweise viel Wasser.

Selbst in den Slums werden rechnerisch noch etwa 100 Liter täglich konsumiert, nicht selten abgeschöpft aus leckgeschlagenen Rohren des reparaturbedürftigen öffentlichen Leitungssystems.

Der Durchschnittsverbrauch in Deutschland liegt im Vergleich bei rund 122 Litern pro Person. Auf verfügbare Grundwasservorräte können sich die 22 Millionen Menschen in Bombay längst nicht mehr verlassen. Ihren Bedarf beziehen sie hauptsächlich aus entfernt liegenden Flüssen und Seen.

Aber selbst deren Lieferkapazität nimmt besonders in Zeiten der Dürre dramatisch ab, und könnte nach dem Jahr 2020 gänzlich erschöpft sein, wenn in der indischen Megacity vermutlich noch einmal vier Millionen Menschen mehr leben werden. Dann droht Bombay der Wasser-Gau.

VideoGold.de

VideoGold.de

VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.