KALASHNIKOV-Leak: Deutsche Lieferungen an russische Waffenfirma? | frontal

Favorit
KALASHNIKOV-Leak: Deutsche Lieferungen an russische Waffenfirma? | frontal
Von James Bond bis Rambo, kaum ein Action-Film kommt ohne sie aus – und kaum ein Krieg: Waffen der Firma Kalashnikov. Wenige Wochen nach Beginn des Ukraine-Krieges wird uns ein Datensatz zugespielt, geleaked von der Hackergruppe Anonymous. Es sind mehrere tausend E-Mails der Kalashnikov-Gruppe mit interner Kommunikation. Die Mails zeigen, wie der Rüstungskonzern versucht hat, Material für seine Waffenproduktion aus dem Westen zu beziehen. Deutsche Produkte für russische Waffen?
_______________

Kapitel:

00:00 Intro
01:02 Anonymous leaked Kalashnikov: Hat der Waffenhersteller versucht, Produkte aus dem Westen zu beziehen?
01:50 Die Firma LMZ Lipetsk
05:46 Hat der Maschinenbauer Gühring Bohrwerkzeuge an Kalashnikov verkauft?
07:01 Erklärt: Das sind Dual-Use-Güter
08:49 Der Großhändler PKF Technology
10:37 Outro
_______________

Autoren: Felix Klauser, Nils Metzger
Kamera: Maik Remmert, Björn Schneider, Alfred Ruoff
Sprecher: Anton Weil
Schnitt: Eva Maria Arndt, Johannes Bauer
Art Director, Grafik: Nicolas de Leval Jezierski
Grafik: Tanja Schangin
Redaktion frontal: Kyo Mali Jung, Christian Rohde
CvD Cine Impuls Leipzig: Anke Kossira
Head of Social Media Cine Impuls Leipzig: Veronika Prütz
Team Cine Impuls Leipzig: Malte Möller, Pia Schindler, Dirk Nebel, Malte Pätz, Enisa Mirojevic, Sabrina Goldack
_______________

Quellen:

Der Leak, auf dem unser Beitrag basiert: https://twitter.com/LatestAnonPress/status/1510017174974435336

Ein Überblick über die Sanktionen: https://www.consilium.europa.eu/en/policies/sanctions/restrictive-measures-against-russia-over-ukraine/history-restrictive-measures-against-russia-over-ukraine/

Cambridge University Press / Richard Connolly; Russia’s Response to Sanctions: https://www.cambridge.org/core/books/russias-response-to-sanctions/EBC2355170FF2F318FE75AE1859D3B19

Studie von Amnesty International, IANSA, Oxfam (2006); The AK-47 – the world’s favourite killing machine (2006): https://www.amnesty.org/en/documents/act30/011/2006/en/

IW-Kurzbericht (2022); Wie der russische Cyberkrieg deutsche Unternehmen bedroht: https://www.iwkoeln.de/studien/vera-demary-wie-der-russische-cyberkrieg-deutsche-unternehmen-bedroht.html

BSI (2022); Einschätzung der aktuellen Cyber-Sicherheitslage in Deutschland nach dem russischen Angriff auf die Ukraine: https://www.bsi.bund.de/DE/Service-Navi/Presse/Pressemitteilungen/Presse2022/220225_Angriff-Ukraine-Statement.html

Erstmals über die Drohnenaufnahmen berichtet haben wir hier: https://youtube.com/shorts/D3HUDLKG6dI
Wie es jetzt weitergeht, erfahrt ihr bei „nachgehakt“ in der Mediathek: https://www.zdf.de/politik/frontal/nachgehakt-kriegsverbrechen-in-der-ukraine-100.html#xtor=CS3-178
_______________

Willkommen bei frontal! Du kennst bestimmt schon die spannenden Dokus und Reportagen von unseren Kolleg:innen von ZDFheute Nachrichten, ZDFinfo oder ZDF Magazin Royale. frontal ist das YouTube-Format zur gleichnamigen Sendung, dem Politikmagazin des ZDF.
________________

Mehr von frontal? Jeden Dienstag gibt es auf diesem Kanal ein neues Video.
Du willst nichts verpassen? Abonniere frontal!
Du hast einen Themenvorschlag? Schreib uns an: frontal.youtube@cine-impuls.de
________________

Mehr Infos unter:
Mediathek: https://www.zdf.de/politik/frontal#xtor=CS3-178
Twitter: https://twitter.com/ZDFfrontal
Facebook: https://www.facebook.com/ZDFfrontal/
Netiquette: https://www.zdf.de/service-und-hilfe/netiquette-104.html#xtor=CS3-178
Impressum: https://www.zdf.de/service-und-hilfe/social-media-impressum-100.html#xtor=CS3-178

#Kalashnikov #frontal #zdf



de_DEGerman