Jung, schön, sexy: So tickt der Instagram-Algorithmus | ZAPP | NDR

Jung, schön, sexy: So tickt der Instagram-Algorithmus | ZAPP | NDR

Die Welt auf Instagram ist jung, schön und ziemlich freizügig. So perfekt, dass einer britischen Studie zufolge Instagram unter allen Sozialen Netzwerken den schlechtesten Einfluss auf das Selbstwertgefühl von Jugendlichen hat. Aber warum sind normschöne Bikinifotos dann so beliebt? Liegt es daran, dass wir als Nutzer solche Postings bevorzugen? Nicolas Kayser-Brill von der NGO AlgorithmWatch glaubt, dass Instagrams Algorithmen gezielt Bikinifotos bevorzugen, um eine ideale Umgebung für Werbung zu schaffen. Mit einem Experiment hat AlgorithmWatch versucht, der Funktion dieses Algorithmus näher zu kommen.

ZAPP Reporterin Inga Mathwig konnte mit dem Datenjournalisten exklusiv über die neuen Erkenntnisse sprechen. Außerdem hat sie die Journalistin Nena Schink getroffen, die gerade ihr bereits zweites Buch veröffentlicht hat, in dem sie vor dem Schönheitsdiktat warnt. Gerade junge Mädchen bekämen falsche Ideale präsentiert. Das hat unsere Reporterin mit zwei Schülerinnen besprochen – und alarmierende Einblicke bekommen.

Studie der MaLisa-Stiftung zur Geschlechterdarstellung in Neuen Medien:
https://malisastiftung.org/geschlechterdarstellung-neue-medien/

Studie der “Royal Society of Public Health” zu positiven und negative Auswirkungen von Sozialen Netzwerken auf die Gesundheit junger Menschen:
https://www.rsph.org.uk/our-work/campaigns/status-of-mind.html

#ZAPP #Instagram #Beauty

00:00 Die Beauty-Welt auf Instagram
00:55 Filter für mehr “Schönheit”
03:45 #Wifey, #ThighGap und andere Trends
04:12 Mehr nackte Haut = mehr Erfolg?
05:02 Wie der Algorithmus funktioniert
10:48 Was das mit jungen Menschen macht
16:52 Body Positivity
19:05 Statement von Instagram

Unsere Website:
https://www.ndr.de/zapp