„JuliensBlog“ wegen Volksverhetzung verurteilt! – Rechtliche Situation | Kanzlei WBS

Der YouTuber JuliensBlog wurde zu acht Monaten Haft auf Bewährung und 15.000 Euro Geldstrafe wegen Volksverhetzung verurteilt. So hat das Amtsgerichts Tecklenburg gegen den Video-Blogger Julien geurteilt. Grund für diese Verurteilung ist ein Video, dass er im Mai 2015 auf seinem Youtube-Kanal hochgeladen hatte. Es geht darin um den Bahnstreik der Lokführergewerkschaft GDL.

Rechtsanwalt Christian Solmecke
Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen im Bereich Internetrecht und IT-Recht.. Darüber hinaus ist Solmecke Lehrbeauftragter der FH Köln für Social Media Recht.
_______________________

Weitere Links zum Thema:

Nutzerfragen: https://youtu.be/lt5H9gMajik
Solmecke vloggt: Aus dem Leben eines Anwalts – Tag 1: https://youtu.be/5JiA2oxVgX4
Facebook ist für Nazi-Kommentare nach Kenntnis voll verantwortlich: https://youtu.be/vsP56E8OZLM
_______________________

http://www.facebook.com/die.aufklaerer

Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: info@wbs-law.de

Loading+ Video in die Merkliste



    • Kommentare zum Video

      avatar
      5000
        Subscribe  
      Benachrichtigung