Java: Aktuelle Lücke

In diesem Video nur ein Hinweis auf eine derzeitige Lücke in Java 7.

Test: http://isjavaexploitable.com/
Firefox: https://youtu.be/hNCW3EDw62k
Google Chrome: https://youtu.be/iWzxFWq2Bek
Opera: https://youtu.be/M47tPXTp4Hw




26 Kommentare zu “Java: Aktuelle Lücke”

  1. Haben wir in dem Praxis Video gezeigt. youtube.com/watch?v=Do_VxO2MZ58
    Vergleichen Sie das einfach mit anderen Java-Lücke-Videos die wir für die
    alten Versionen erstellt haben. Finden Sie als Videovorschlag rechts in der
    Leiste auf YT.

  2. Ich hab es zwar selbst noch nicht getestet, aber man sollte daran arbeiten
    IcedTea für Win kompatibel zu machen um so überhaupt mal das “Monopol” zu
    brechen.

  3. Yt brauch java? Afaik braucht es JS und dies hat nur den Syntax und gewisse
    typen als Gemeinsamkeit – man hat ja im JS noch nicht mal “echte”
    Klassen… Editoren, welcher brauch da Java? Ich nutze nur zwei Anwendungen
    die Java benötigen, die eine ist mir eigentlich total egal, die andere wird
    früher oder später durch ein .net oder gar einer nativen Anwendung ersetzt.

  4. Ein Glück, daß ich bei mir bis auf den Flash-Player konsequent alle anderen
    Plugins (wie die ganzen Office-, Nvidia-, Google- oder auch Java-Dinger)
    deaktiviert habe :)

  5. ja aber was können die denn auf dem rechner mit mac oder linux machen?? gar
    nix, denn sobald du ja irgentetwas machen willst, was ein wenig ins system
    eingreift schlägt das system sofort alarm und verlangt root passwort. ;)

  6. Wäre schön wenn die Sicherheitslücke wenigstens ein bisschen genauer
    beschrieben wird. Was kann denn passieren? Vollzugriff über den ganzen
    Computer? Mehr Infos bitte.

Schreibe einen Kommentar