Jahrelange US-Folter: Guantanamo-Gefangener Ba Odah kurz vor dem Siechtod

Vor mehr als zehn Jahren wurde Tariq Ba Odah von den US-Amerikanern in Pakistan verschleppt und wird seitdem ohne Prozess in dem Gefangenenlager Guantanamo festgehalten. Nach einem acht Jahre langen Hungerstreik wiegt Ba Odah nur noch 33,5 Kilogramm und wird zwangsernährt. Menschenrechtler bezeichnen dies als Folter. Aufgrund der Qualen im US-amerikanischen Foltergefängnis rechnen Ärzte mit dem baldigen Tod des Gefangenen. In Briefen berichtet Ba Odah von den Praktiken in Guantanamo.

Mehr auf unserer Webseite: http://rtdeutsch.com

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Google+: https://plus.google.com/106894031455027715800/about
RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT – Der fehlende Part.

RT Deutsch

RT Deutsch

RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT und DER FEHLENDE PART.




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz