Ist mein Kind normal? | Familien im Theraphiestreass (ZDF 37 Grad)

Laut Statistik wächst an den Schulen eine Generation von Kranken und Verhaltensauffälligen heran. Fast die Hälfte aller Schulkinder hat schon einmal heiltherapeutische Hilfe bekommen. 18 Prozent der Jungen und zwölf Prozent der Mädchen gelten als verhaltensauffällig. ADHS wird bei über zehn Prozent eines Schuljahrgangs diagnostiziert. Sind heutige Kinder wirklich krank? Oder gilt nur das genormte Kind als gesund?

https://youtu.be/81kuRBE6R3c

Ein Ausschnitt von Manfred Spitzer in seinem Vortrag: Die Gefahren von Computer und Fernsehen:

Der 14-jährige William führt gern Selbstgespräche. “Ich kann dann alles besser verarbeiten”, sagt er. Aber seine Umwelt stört sich daran. Schon im Kindergarten mischten sich Erzieherinnen ein und schlugen diverse Therapien vor. Es folgte eine Odyssee von Arztbesuchen: Ein Therapeut stellte die Diagnose emotionale Angststörung, ein anderer tippte auf ADS oder das Asperger Syndrom. Jetzt ist William auf der Hauptschule und kommt mit seinen unmotivierten Klassenkameraden nicht zurecht: “Wollen sie denn nichts wissen? Ich bin doch in der Schule, um zu lernen!” Eine erneute Gesprächstherapie und ein Intelligenztest sollen nun zeigen, wie begabt William eigentlich ist und ob er grundsätzlich falsch eingeschätzt wurde.

https://youtu.be/TjzMwzYhPL4

Manfred Spitzer: Gewalt im Fernsehen und die Auswirkungen auf Jugendliche und Kinder.

Williams zehnjährige Schwester Anna leidet unter einer Leserechtschreibschwäche. “Ich hab immer gedacht, ich wäre dumm, weil ich nicht so gut lesen und schreiben kann wie die anderen, aber jetzt weiß ich, dass ich LRS habe.” Sie geht einmal in der Woche zu einer Lerntherapeutin. Ihre Eltern sind froh, dass ihrer Tochter endlich geholfen wird. Aber sie kritisieren auch die Schule: “Früher war es Aufgabe der Lehrer, Kindern bei Schwächen zu helfen. Heute müssen wir die Förderung bei Therapeuten suchen und selbst bezahlen, damit unsere Kinder mithalten können!”

Als der heute achtjährige Luca eingeschult wurde, hatte er Schwierigkeiten, sich zu integrieren. Seine Lehrerin hielt ihn von Anfang an für hyperaktiv, weil er mit den Beinen baumelte. Sie forderte die Mutter auf, Ritalin verschreiben zu lassen. Lucas Mutter weigerte sich. “Mein Kind ist voller Power. In Italien würde er gar nicht auffallen, weil dort alle so temperamentvoll sind!” Luca wechselte an eine kleine Grundschule.

Der Schulakte zufolge erwartete man dort ein kleines Monster, doch was sich den Lehrern stattdessen bot, war ein ganz normaler Siebenjähriger ohne Verhaltensauffälligkeiten. Weil das Schulhaus aufgrund von Sparmaßnahmen plötzlich geschlossen werden musste, kam Luca in eine dritte Grundschule. Hier verweigerte er sich schließlich komplett. Die Lehrer konnten damit nicht umgehen und verfügten über einen Wechsel in die Sonderschule. Der kleine Luca hat sich damit abgefunden: “Ich bin nicht normal und gehe allen auf die Nerven!”

Der zwölfjährige Seraphim hat viele Therapien hinter sich: Im Kindergarten fiel er auf, weil er lieber für sich alleine spielte, in der Grundschule erklärte man sein verträumtes Wesen für krank. Die Eltern hielten ihr Kind eigentlich für normal, aber rannten von einem Psychologen zum nächsten. Jeder diagnostizierte etwas Anderes. Seraphim begann, an sich zu zweifeln. “Was stimmt mit mir nicht? Warum bin ich krank?”

Seine Schulleistungen wurden schlecht, und er wurde zum Mobbingopfer. Erst seitdem er eine Privatschule besucht, fühlt er sich endlich anerkannt und respektiert. Endlich gibt es auch eine Diagnose für sein verträumtes Wesen: die letzte, aber erste intensive Untersuchung ergab ADS, die ruhige Form von Hyperaktivität. “Seitdem wir anderen sagen können, dass unser Kind ADS hat, akzeptieren die Leute sein verträumtes Wesen. Unsere Gesellschaft braucht anscheinend für alles eine Erklärung!”

Die Dokumentation handelt von drei Familien mit Kindern, die auffallen, weil sie nicht der Norm entsprechen. Eine Odyssee von Diagnosen und Therapien beginnt. Wir beobachten den Alltag der Kinder in Therapie, Familie und Schule. Wie sehen sich die Eltern, wenn sie die Entwicklung ihrer Kinder Fachleuten überlassen? Und welchen Preis bezahlen die Kinder für den Erfolg?

Quelle und Text: Ist mein Kind normal? | Familien im Theraphiestreass (ZDF 37 Grad):
http://www.3sat.de/page/?source=/specials/151472/index.html

Ist mein Kind normal? | Familien im Theraphiestreass (ZDF 37 Grad):
Ist mein Kind noch normal, Familien, Theraphiestreass, ZDF, 37 Grad

VideoGold.de

VideoGold.de

VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz