Ist eine SMS-Flatrate auch bei Begrenzung auf 3.000 pro Monat eine Flatrate? | Kanzlei WBS

FavoriteLoadingVideo merken
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/HCnj1VNq0M0

Ein beliebtes Thema in der Rechtsprechung zur Problematik „Wettbewerbsverstoß“ ist die Handy-Flatrate. So wurde in der Vergangenheit entschieden, dass ein SMS-Flatrate-Angebot dann irreführend ist, wenn SMS ins Ausland nicht erfasst sind (LG Hamburg, Urt. v. 04.10.2012, Az. 327 O 169/12). Die Deutsche Telekom hatte mal eine Festnetz-Internet-Flatrate beworben, die allerdings nach 10 bis 30 Gigabyte gedrosselt wurde. Auf freundliche Aufforderung der Verbraucherzentrale zog man die Werbung zurück.

Weitere Infos unter: http://www.wbs-law.de/wettbewerbsrecht/sms-flatrate-auch-bei-begrenzung-auf-3-000-pro-monat-57431/

Rechtsanwalt Christian Solmecke
Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen im Bereich Internetrecht und IT-Recht.. Darüber hinaus ist Solmecke Lehrbeauftragter der FH Köln für Social Media Recht.
_____________________________

Weitere Links zum Thema:

Nutzerfragen: http://youtu.be/wVbZ3ETyar8
Verbraucher brauchen keinen Pfand für Simkarten zahlen! http://youtu.be/9QrNH4NGfm8
Achtung Smartphone-Besitzer: Fake DHL SMS enthält Trojaner: http://youtu.be/avAZxdr0xfc
_____________________________

http://www.facebook.com/die.aufklaerer

Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: info@wbs-law.de

Kanzlei WBS

Kanzlei WBS

Hier findst du immer die aktuellste Rechtsprechung aus dem Internetrecht, Berichte über neuste Gesetze, Gesetzesvorhaben und Urteile und Tipps und Rat bei Abmahnungen.

Kommentare zum Video

avatar
5000
  Abonnieren  
Benachrichtigung