Islam – Gewalt gegen Frauen – Eine Botschaft und Warnung an alle westlichen Frauen

Eine Botschaft und Warnung an alle westlichen Frauen die sich mit einem Moslem einlassen wollen.

Islam – Gewalt gegen Frauen – Eine Botschaft und Warnung an alle westlichen Frauen
Video-Bewertung
VideoGold.de
VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.



  • 13 Comments on “Islam – Gewalt gegen Frauen – Eine Botschaft und Warnung an alle westlichen Frauen”

    1. Wenn ich sowas lese …. man unterscheidet zwischen den Muslimen und dem Islam. Der Islam verbietet Gewalt hiernmit aber schmeißt ihr jeden in den selben Topf *kotz*

    2. Am besten mal Fakten nachlesen:

      • Ergebnisse & Zusammenfassung der Studie des Bundesinnenministeriums „Muslime in Deutschland“
      http://europenews.dk/de/node/8732

      Wissen ist besser als glauben ;)

    3. Hallo,

      Steinigung kommt nicht mals im Koran vor … eher in der Bibel.
      Naja die nichts mit dem Islam zu tun auch wenn es diese Menschen in diesen angeblich islamischen Ländern behaupten.
      Viele missbrauchen leider Ihre Religion zum schlechten oder vermischen Sie mit Ihren
      landesüblichen verbohrten Traditionen.
      Man kann nicht den Islam dafür verantwortlich machen.
      Der Islam hat auch sehr viel positives – auch wenn das vieleeinfach nicht akzeptieren wollen!

    4. ihr solltet euch eventuell alle mal gedanken machen…
      religion führt meistens zu abspaltung und kriegen…

      religion wird immer dafür genutzt zu kontrollieren, ob das gut oder schlecht ist, ist natürlich schwierig zu sagen…

      man sollte eventuell nicht darüber diskutieren, welche religion “gut oder schlecht” ist. sondern eher darüber, ob religion generell der falsche weg ist…

      Das problem ist, das sich die eine seite die dinge so auslegt wie sie gerne hätte. die andere seite so wie sie gerne hätte…

      und bei einer religion kann man sich darüber hinaus auch noch prima herausreden, weil man ja nicht verantwortlich dafür ist, was einem die kleinen stimmen zuflüstern…

      ich finde, dass man eher versuchen sollte, aus allem seine schlüsse zu ziehen. und man sich einfach sein eigenes weltbild machen sollte.

      die zehn gebote und die meisten regeln die in religionen aufgestellt werden oder wurden sind ansich gut.

      aber man darf nicht aufhören zu hinterfragen, man sollte immer etwas kritisch sein. wenn man das im kopf behält, ist das ein guter anfang, denke ich.

    5. achja, was ich vergaß, die vorläuferin des (von luther reformierten) evangelischen christentums existiert immernoch:
      die katholische kirche

      also, liebe göre, ist die heutige westliche welt, um deinem gedankengang zu folgen, ebenso barbarisch, wie die muslimische, da wir zu einem großteil auch duch den katholizismus geprägt wurden.
      da aber das eine nicht der fall ist (wir sind nicht soo barbarisch), kann das andere auch nicht stimmen (–> die muslimische welt ist nicht soo barbarisch)

      liebe grüße
      simon

    6. dieser ard-beitrag ist ganz klar nicht objektiv und mit der klaren absicht erstellt, den islam als frauenverachtend darzustellen.
      das die gesichter der männer aus der moschee nicht verpixelt sind, obwohl sie eindeutig signalisiert haben, dass sie nicht gefilmt werden möchten ist für einen
      öffentlich-rechtlichen sender unverantwortlich.

      in dem beitrag werden viele sachen vermengt, wie die steinigungen von ehebrechenden frauen im iran mit zwangsverheiratungen in der türkei und daraus wird dann der schluss gezogen, der islam sei per se frauenfeindlich, das ist natürlich vollkommener quatsch.
      über die aussagen die coxxxon am schluss noch schreibt, braucht mensch überhaupt nicht zu diskutieren, die sind einfach nur vollkommener mist. das kann kein mensch mit gesundem menschenverstand wollen.

      @berliner göre,
      ich schäme mich, berliner zu sein, wenn ich deinen beitrag lese.
      es geht nicht darum, die tieferen gründe für steinigung von frauen herauszufinden, sondern darzustellen, dass mensch es ich zu einfach macht, wenn mensch sagt, dass das am islam liegt.
      und dass es ein gesellschaftliches problem ist, zeigt sich schon dabei, dass kein deutscher muslim, der einigermaßen bei verstand ist, behaupten würde, steinigungen seien in ordnung, das wird im iran praktiziert, aber das ist auch ein islamischer staat.

    7. @ Sharpgirl69

      Spinnerin…das kann ich nur sagen…allein Islam bedeutet doch wohl nicht Frieden sonder Unterwerfung und das kannst Du ja wohl nicht abstreiten.

      “dass dise Verbrechen auf die Religion geschoben werden” … wenn solche Bücjer von deutschen ncihtislamischen Autoren geschrieben würde….dann wären sie schnell aus den Verkehr gezogen….wieso schreiben vorallem muslimische Autoren ständig was von Krieg gegen den Westen, Frauen gehören gesteinigt etc etc… hat ja alles nix mit der Religion zu tun…und ein Nazi hat auch nichts mit rechten Gedankengut zu tun…Anschläge auf Asylantenheime….hat nix mit Nazis zu tun…die sind nicht rechts die haben nur nen Mutterkomplex…ich kann alles auseinandernehmen und bis zum Sandkorn aufbröseln um die größere Wahreheit zu verwischen…Islam ist nun mal eine gurndveraltete religion wie es auch das Christentum vor Martin Luther und der Aufklärung war…nur das der islam in der modernen Welt so niederträchtig weiterexistiert und von so vielen angenommen wird….

    8. Hallo!
      Ich bin Deutsche, kenne allerdings eine Menge Moslems und habe mich ein klein Wenig mit dem Koran auseinander gesetzt. Ich finde es sehr falsch, dass dise Verbrechen auf die Religion geschoben werden! Ausserdem kann ich Roy verstehen, da diese Aussagen einfach nur falsch und voller Verurteilen sind!!! Ausserdem fremdenfeindlich und aufhetzerisch (“Stoppt die Islamisierung”). Diese Religion ist in der Theorie friedlich,, wie jede andere Religion auch! Nur wird sie von einigen, mächtigen Menschen als Grund für die Auslebung ihrer Perversion genommen. Das sollte man verurteilen!!
      Cheerz,
      Sharpgirl

    9. wobei ich dir jedoch zustimmen muss: die aussage von coxxxon, die “islamisierung westeuropas” ist wohl eher von rechtem gedankengut durchtränkt.

    10. Roy, wie verwirrt kann man eigentlich sein?

      Die videoaufnahmen der Steinigungen und des Mannes, der seine Frau unter den Augen von tatenlosen Polizisten mit dem Messer attackiert, sind doch wohl nicht gefälscht!
      Vor allem hat die ARD nun wirklich nicht den Ruf, parteiisch oder käuflich zu sein.
      da gibt es andere, weit schlimmere sender.

      In Deutschland gibt es häusliche Gewalt, keine Frage. Jedoch wirkt hier die öffentliche Rechtsprechung, die da (mittlerweile) eine eindeutige Sprache spricht.
      Man misst hier nicht mit zweierlei Maß, Roy, sondern mit demselben, das hier angesetzt wird. Denn auf dem einen Blatt steht, ob Frauen Gewalt von seiten von Privatpersonen erfahren, auf dem anderen, inwieweit dies staatlich gefördert wird.
      Wenn Frauen öffentlich gesteinigt werden, dies sogar auf richterliche Anordnung geschieht, ist das barbarisch und verdammenswert. ganz einfach.

      es stimmt wohl, dass im koran derlei gebaren nicht toleriert wird, aber anscheinend haben viele muslime das nicht richtig verstanden und bewegen sich, was das anbelangt, noch zivlisatorisch im europäischen mittelalter. und das gilt es zu verhindern.

      dein tonfall unterdes, Roy, zeugt meiner meinung nach nicht von einer reflektierten, erwachsenen haltung. ich hoffe jedoch, etwas zum nachdenken beigetragen zu haben.

    11. Hey Coxxon! Ist das deine Meinung? Du siehst dir auf einem käuflichen Sender, ohne seriöser Berichterstattung, sowas an und denkst du hast Ahnung? Jeder wirkliche Moslem weiß, dass sowas nicht im Koran steht oder sonst irgendwie religös begründet ist. Nur weil es einige tun, sind gleich alle so? Ich würde gern mal wissen, wie viele deutsche Männer ihre Frau schlagen. Denn das wäre doch dein Umkehrschluss oder nicht: Moslems schlagen und töten Frauen – Deutsche bzw Westeuropäer sind Engel. Du arschgeficktes Nazischwein! Wenn es eine Hölle geben sollte, dann gehörst du zum Hitler und seinen Hund geschickt. Da könnt ihr einen braunen Dreier machen!

    12. Salam alikom

      Ohne auf übersetzungs oder Interpretationsfehler des Koran einzugehen.

      Männer die ihre Frauen schlagen sind ekelhaft.

      Zwangsheiraten sind im Islam nicht erlaubt und Frauen schlagen
      unter dem Vorwand Sie auf dem richtigen Weg zu halten ist auch nicht vorgesehen.

      Wer soetwas macht ist kein Muslim.

      Und ehrenhaft ist Das auch nicht.

      Als muslim distanziere ich mich von solchen Wesen.

      Und wünsche mir meine Brüder tun Dies auch.

      Salam

      Mudjahed

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.