Interview zum Erdbeben in Haiti

Nach der Erdbeben-Katastrophe in Haiti könnte nach Schätzungen der haitianischen Regierung die Zahl der Todesopfer auf über 300.000 steigen. Nach Angaben von EU-Katastrophenhelfern wurden 250 000 Menschen verletzt, rund 1,5 Millionen sind obdachlos geworden.

Alois Glienke organsieierte bereits 2004 nach dem verheerenden Tsunami, Hilfsaktionen auf eigene Faust. Mit seiner Stiftung LEAP – “Living Earth Project” hilft er Menschen in Not. Direkt und effektiv. Mit dem “Projekt Haiti” bitten wir die NuoViso Zuschauer um Spenden. Ziel ist es 100 Unterkünfte a 17 qm in die Krisenregion zu liefern und vor Ort aufzubauen. Ausserdem sollen 40t Trinkwasser auf dem schnellsten Weg verbacht werden.

Ein großer Teil der Spendenaktion richtet sich gezielt auf Geldmittel aus, um Unterkünfte kaufen zu können. Ziel ist es innerhalb eines Monats 100 Unterkünfte zu installieren. Kapazitätsmäßig kann der Produzent 500 Stück im Monat fertigen und liefern. 17qm hört sich im ersten Moment nicht viel an, aber Alois Gliencke weiß, dass es für Menschen die kein Dach über dem Kopf haben eine Menge bedeutet.

NuoViso wird weiter über die Hilfsaktion “Haiti” berichten und was Alois Glienke mit den Spendengeldern hoffentlich an Hilfe vor Ort anbieten kann. Wir werden weiter berichten.

Quelle: NuoViso.TV

VideoGold.de

VideoGold.de

VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.



  • VideoGold.de

    VideoGold.de

    VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.