Interview mit Carles Puigdemont aus der JVA Neumünster: “Ich bin kein Krimineller”

FavoriteLoadingVideo merken
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/eTscczxxA5c

Zaklin Nastic (MdB Die LINKE) und Diether Dehm (MdB Die LINKE) waren bei dem katalanischen Ex-Regionalpräsidenten Carles Puigdemont in der Justizvollzugsanstalt Neumünster. Der keinesfalls entmutigte, eher heitere Unabhängigkeitskämpfer, der ihnen da gegenübersaß, lobte ausdrücklich das JVA-Personal als „außerordentlich korrekt und freundlich”. Gleichzeitig verriet er seine Angst vor einer möglichen Auslieferung, zumal es laut Amnestybericht 2017 in spanischen Gefängnissen jüngst durchaus zu Übergriffen, ja sogar Folterungen, gekommen war. Tief sitzt bei Puigdemont die Enttäuschung über die Verweigerung des Königs jeglicher Moderation.
“Ich bin kein Krimineller sondern stehe für fundamentale demokratische und menschliche Rechte!” Er bezeichnet sich als politischen Gefangenen.
Nastic und Dehm übermittelten ihm die besten Wünsche von Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch, sowie “unsere Solidarität im Kampf für seine sofortige Freilassung”. Der letzte katalanische Repräsentant war Lluis Companys, der im Oktober 1940 von der Gestapo festgenommen, nach Franco-Spanien ausgeliefert und dort sofort ermordet worden war. Von diesem Geschehen betroffen, sollte die Bundesregierung sich nicht einseitig an die Seite der Regierung von Rajoy stellen. Zumal der wissenschaftliche Dienst des Bundestages (auf Anfrage des MdB Andrej Hunko) vor wenigen Wochen herausgearbeitet hat, dass jemand der für seine politische Überzeugung verfolgt wird, nicht ausgeliefert werden darf – auch nicht per europäischen Haftbefehl!

+++ Wir bitten die schlechte Tonqualität zu entschuldigen, aber unter den örtlichen Gegebenheiten waren bessere Tonaufnahmen leider nicht möglich +++

Schau dir unser Programm an:

https://weltnetz.tv

https://www.facebook.com/WeltnetzTV-130101370342517/?fref=ts

Jeder EURO hilft!
https://weltnetz.tv/foerdern

Spendet bitte auf das Konto unseres Fördervereins:

Verein für Gegenöffentlichkeit in Internetportalen e.V.
IBAN: DE07 5005 0201 0200 6042 60
BIC: HELADEF1822

*Spenden sind nach “Einkommenssteuergesetz (EStG, § 10 b: ‘Steuerbegünstigte Zwecke’)” steuerabzugsfähig.

Für Fragen oder einfach eine Rückmeldung:

gegenoeffentlichkeit[ät]web.de

Weltnetz TV

Weltnetz TV

Seit dem Start Mitte Juni 2010 bietet dieses Portal eine Plattform für linken und unabhängigen Videojournalismus. Weltnetz.TV schließt eine Lücke in der alternativen deutschen Medienlandschaft. Weltnetz.TV dient als Knotenpunkt verschiedener Internet-Projekte, um im Sinne unabhängiger Berichterstattung eine Gegenöffentlichkeit zu stärken.



  • Weltnetz TV

    Weltnetz TV

    Seit dem Start Mitte Juni 2010 bietet dieses Portal eine Plattform für linken und unabhängigen Videojournalismus. Weltnetz.TV schließt eine Lücke in der alternativen deutschen Medienlandschaft. Weltnetz.TV dient als Knotenpunkt verschiedener Internet-Projekte, um im Sinne unabhängiger Berichterstattung eine Gegenöffentlichkeit zu stärken.

    Kommentare zum Video

    avatar
    5000
      Abonnieren  
    Benachrichtigung