Intersektionalität: Diskriminierung spaltet die vegane Bewegung

FavoriteLoadingVideo merken
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/ZnI9Lbh1V0k

Klarstellung:

1. Der Thumbnail dient allein der kritischen und kreativen Darstellung von Problemen innerhalb der veganen Bewegung, die im Video angesprochen werden. Provokation ist von meiner Seite aus nicht beabsichtigt, was auch im Verlauf des Videos klarwerden sollte.

2. Gary Yoursofsky habe ich aus zwei Gründen in mein Video aufgenommen: 1. Um den Schaden zu verdeutlichen, der durch die Spaltung der veganen Bewegung entsteht (Gary war einer der erfolgreichsten Tierbefreiungsaktivisten) und 2. Gary formuliert klare Sätze, die wenig Interpretationsfreiraum lassen (klare Aussage = klare Analyse). Auch hier gibt es meinerseits keine Absicht, zu provozieren. Garys Worte sind nicht meine Worte.

3. Zum Thema Intersektionalität und Sexualität: Ich behaupte nicht, dass alle Befürworter der Intersektionalitätstheorie diesen Punkt so unterschreiben würden. Falls man das System allerdings bis zum Ende durchdenkt und argumentiert, dass Geschlecht ein zu 100% soziales Konstrukt ist, das nicht an Biologie gebunden ist, folgt daraus logisch, dass das eigene Geschlecht komplett subjektiv wählbar ist, woraus wiederum folgt, dass Sexualität ebenfalls ein soziales Konstrukt ist, das beliebig umgestaltet werden kann. Ich persönlich gebe zu dem Thema keine Wertung ab, da ich mit diesem Video allein das Ziel verfolge, einen Dialog innerhalb der veganen Bewegung herzustellen, um eine effektive Zusammenarbeit zu ermöglichen. Diese Ausführungen dienen der Vermeidung von Missverständnissen und Eskalation.

4. Ausführung zur Behauptung “nicht alle Rechten sind Rassisten”:
Ein befreundeter Aktivist argumentierte, dass Rechte generell von einer Ungleichheit der Menschen ausgehen und Hierarchien mit traditionellen Werten und Normen befürworten, was wiederum mit einer Herabsetzung von Gruppen einhergehe. Dazu eine Ergänzung: Ungleichheit bedeutet nicht automatisch Ungerechtigkeit. Hierarchie bedeutet nicht automatisch Unterdrückung. Eine Wertehierarchie, die auf äußerlichen Merkmalen (zB Hautfarbe oder Sprache) basiert, kann tatsächlich diskriminierend und am rechtsextremen Ende des politischen Spektrums zu finden sein. Ein Beispiel für sinnvolle Hierarchien dagegen sind zB Wertunterschiede im Bildungs- und Wirtschaftssektor. Ohne diese Wertunterschiede gäbe es keinen Grund, qualifizierte Arbeitskräfte unqualifizierten Arbeitskräften vorzuziehen. Es gäbe keinen Grund, unsere Kinder zur Schule zu schicken oder ein Buch anzurühren. Hierarchien sind ein fester und wichtiger Bestandteil unserer Gesellschaft. Es ist also logisch, die Ausprägung bestimmter (traditioneller) Werte im politischen Spektrum einzuordnen, statt in schwarz und weiß zu denken.

5. Das Interview zwischen Jordan Peterson und Cathy Newman soll den Wert von Redefreiheit verdeutlichen. Cathy Newmans Sprachlosigkeit und anschließende Zustimmung ist dabei eine intellektuell ehrliche Reaktion, die ich als sehr positiv bewerte.

Meine politische Einstellung sollte zur Wahrheitsfindung überhaupt keine Rolle spielen, aber um einem möglichen Sturm von Behauptungen und Vorwürfen entgegenzuwirken, hier meine Ergebnisse verschiedener politischer Tests (Zeitraum 03.2018):

8 Values Test:
Economic Axis: Equality (45.1%) – Markets (54.9%)
Diplomatic Axis: Nation (42.0%) – World (58.0%)
Civil Axis: Liberty (53.8%) – Authority (46.2%)
Societal Axis: Tradition (39.8%) – Progress (60.2%)

Politicaltest.net:
Kosmopolitisch – Nationalistisch: 5%
Kommunistisch – Kapitalistisch: 16%
Anarchistisch – Autoritär: -16%
Visionär – Reaktionär: -5%
Laizistisch – Fundamentalistisch: -24%
Pazifistisch – Militaristisch: 0%
Ökologisch – Anthropozentrisch: -29%

Politischer Kompass:
Economic Left/Right: 1.5
Social Libertarian/Authoritarian: -2.67

Natürlich bin ich grundsätzlich immer offen für logische Argumente, aber es ist mir wichtig, dass dieser Kanal weiterhin “Vegan auf den Punkt” bleibt und nicht zu “Politik auf den Punkt” wird.

————————————————–

Quellen/Zitate:

Gary Yourofsky:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=es6U00LMmC4&t=3262s

Gary’s letzter Post:
http://www.adaptt.org/about/fb–tag-youre-it-retirement-letter.html

Intersektionalität, deutsche Definition:
https://de.wikipedia.org/wiki/Intersektionalit%C3%A4t

Kyriarchat:
http://sjwiki.org/wiki/Kyriarchy

Berufe mit hohem Männeranteil:
https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesamtwirtschaftUmwelt/Arbeitsmarkt/_Grafik/BerufeMaenner.html

Ergebnisgleichheit, englische Definition:
https://en.wikipedia.org/wiki/Equality_of_outcome

Rassismus, Definition der Bundeszentrale für politische Bildung:
http://www.bpb.de/nachschlagen/lexika/pocket-politik/16546/rassismus

Meinungsfreiheit:
https://dejure.org/gesetze/GG/5.html

Unschuldsvermutung:
https://dejure.org/gesetze/GRCh/48.html

Jordan Peterson Interview (ab 22.12 Min):

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=aMcjxSThD54

Versammlungsgesetz:
https://dejure.org/gesetze/VersG

Kontakt:
https://www.facebook.com/veganaufdenpunkt

Vegan auf den Punkt

Vegan auf den Punkt

"Vegan auf den Punkt" gibt Antworten auf Fragen und entfernt Unklarheiten zum Thema Veganismus und vegane Ernährung, simpel und auf den Punkt, in Form von Informationsvideos, Straßeninterviews, Musik oder Comics. Mein Ziel ist, interessierten Menschen den Einstieg ins vegane Leben zu erleichtern und aktive Veganer dabei zu unterstützen, die vegane Message erfolgreich zu verbreiten. Egal ob es aus ethischen oder ökologischen Gründen passiert, ob man sich gesünder ernähren oder einfach bewusster und rücksichtsvoller leben möchte - Veganismus ist für jeden. Fühlt euch willkommen und schickt mir gerne Eure Fragen.



  • Vegan auf den Punkt

    Vegan auf den Punkt

    "Vegan auf den Punkt" gibt Antworten auf Fragen und entfernt Unklarheiten zum Thema Veganismus und vegane Ernährung, simpel und auf den Punkt, in Form von Informationsvideos, Straßeninterviews, Musik oder Comics. Mein Ziel ist, interessierten Menschen den Einstieg ins vegane Leben zu erleichtern und aktive Veganer dabei zu unterstützen, die vegane Message erfolgreich zu verbreiten. Egal ob es aus ethischen oder ökologischen Gründen passiert, ob man sich gesünder ernähren oder einfach bewusster und rücksichtsvoller leben möchte - Veganismus ist für jeden. Fühlt euch willkommen und schickt mir gerne Eure Fragen.

    Kommentare zum Video

    avatar
    5000
      Abonnieren  
    Benachrichtigung