Intelligenz – Macht Schule intelligent? (Psychologie)

www.psychologiederschule.de

Das Buch: http://psychologie-lernen.de/?page_id=12338

In der Schule erhalten Kinder und Jugendliche an fünf Tagen in der Woche jeweils ca. sechs Stunden kognitives Training – und das über einen Zeitraum von bis zu 13 Jahren!
Ein derartig intensives “Trainingsprogramm” muss sich einfach positiv auf die Intelligenz auswirken.
Wirklich? Bis ins junge Erwachsenenalter verbessern sich die Leistungen in Intelligenztests konstant. Aber ist das tatsächlich der Verdienst der Schule, oder können die stetig ansteigenden Leistungen einfach auf die fortschreitende Gehirnentwicklung zurückgeführt werden?
Einen interessanten Hinweis liefern u.a. sogenannte Sommerlochstudien, in denen eine Stagnation (bzw. ein Rückgang) der Intelligenztestleistungen von Schülern während der Sommerferien nachgewiesen werden konnte…

Psychologie der Schule

Psychologie der Schule

Offensichtlich gibt es eine enorme Kluft (“Knowing-Doing-Gap”) zwischen den Erkenntnissen aus der wissenschaftlichen Forschung und dem pädagogischen Handeln von manchen Lehrern und Eltern. Was bringt all die psychologische Forschung wenn wir sie nicht benutzen?

Produktsortiment Uebersicht Leaderboard 728x90



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz