Infokrieg.TV Interview | Jürgen Elsässer ASR April 2009

Alex Benesch von Infokrieg.TV im Interview mit Jürgen Elsässer zum ASR Treffen (SchallundRauch.info) vom April 2009.

ReCentr.com
ReCentr.com
Unterstützen sie INFOKRIEG.TV und wählen sie damit nicht nur eine unabhängige und kompromisslose Berichterstattung, sondern eine wachsende Bewegung die die Ursachen der Wirtschaftskrise aufdeckt, faulen Kriegen und deren Begründungen richtig auf den Grund geht und für die Grundrechte keine beliebigen Schönwetter-Bestimmungen sind.



4 Kommentare zu “Infokrieg.TV Interview | Jürgen Elsässer ASR April 2009”

  1. Elsässer verteidigt den klerikalen Faschismus im Iran. Völkisch-antiimperialistisch hetzt er gegen die Revoltierenden im Iran (die übrigens ihr Leben für Freiheit und Emanzipation riskieren).
    Ein Beweis seines bäuerlichen Intellekts:
    Zitat: „Hier [gemeint ist Teheran] wollen Discomiezen, Teheraner Drogenjunkies und die Strichjungen des Finanzkapitals eine Party feiern. Gut, dass Ahmidenedschads Leute ein bisschen aufpassen und den einen oder anderen in einen Darkroom befördert haben.“
    Nachlesbar auf: http://juergenelsaesser.wordpress.com/2009/06/15/gluckwunsch-ahmadinedschad/
    Damit verteidigt er nicht nur das Selbstbestimmungsrecht der Völker, sondern ergreift klar eine faschistische Position, indem er das Individuum negiert, das „Volk“ hingegen verabsolutiert.
    Elsässer, rückwärtsgewandt wie ein Hund, der nach seinem Schwanz jagt, ist überzeugt von der „Islamischen Revolution“ im Gottesstaat. Er sieht darin, typisch bäuerlich-regressiv, ein Zeichen gegen den moralischen Niedergang, hervorgerufen durch Individualismus und Materialismus, und erhofft dadurch, die organische Gemeinschaft von „andersartigen“ Kräften und Gruppen, die sie bedrohen, zu reinigen. Faschismus tendiert dazu, Männlichkeit, Jugend, mystische Einheit und die regenerative Kraft von Gewalt (gegen vermeintlich innere und äußere Feinde) zu verherrlichen, wie Elsässer es auch tut. Weiterhin repräsentiert ein solcher Staat eine Ersatzreligion, indem ein Erlösungsgedanke propagiert wird. (Den Erlösungsgedanken des iranischen Regimes setze ich als bekannt voraus…)

  2. Kommentarabschnitt wegen Beleidigung entfernt!

    Die nachträglich Realisierung des Morgenthau-Plans, welche hier angedeutet wird, wäre durchaus wünschenswert.

    Zum 2. Kommentarabschnitt steht es Ihnen frei zu argumentieren und zu diskutieren.
    Weiter waren im gelöschten Kommentarabschnitt keine Quellen oder Belege zu den Aussagen des Autors zu finden. Bitte schreiben Sie erneut einen Kommentar mit Quellangaben für Ihre Aussagen! So nicht!

  3. Kommentar wegen Beleidigung entfernt!
    Weiter waren keine Quellen oder Belege zu den Aussagen des Autors zu finden.
    Bitte schreiben Sie erneut einen Kommentar mit Quellangaben! So nicht!

Schreibe einen Kommentar