IMPFUNGEN: Sinn oder Unsinn

Impfungen: Ein Vortrag über Sinn oder Unsinn. Der Vortrag mit Anita-Petek-Dimmer (Verein AEGIS (Aktives Eigenes Gesundes Immunsystem) www.aegis.ch) stammt von der Anti-Zensur-Koalition (www.anti-zensur.info) aus der Schweiz.




, , , ,
«
»

24 Antworten zu „IMPFUNGEN: Sinn oder Unsinn“

  1. […] ACHTUNG vor Impfungen: diese enthalten idR Aluminiumhydroxid und Quecksilber. Sehr guter Videobeitrag dazu hier: Anita-Petek-Dimmer, Vortrag bei der Anti-Zensur-Koalition […]

  2. Avatar von Geroldo

    Zu der Mutter mit ihrem 6 Jahre alten regelmäßig geimpften Kind:
    Du kommst deiner Elterlichen Pflicht nicht nach und schwimmst mit dem Strom.
    Verabreichst außerdem Gifte und Sondermüll an dein Fleisch und Blut!
    Informiere dich auf impfreport.de (besonders über den Wirkungsnachweis) und auch auf Impfkritik.de.
    Außerdem versuche eine Studie oder die Geschichte des Impfens zu finden!
    Ansonsten mach dich drauf gefasst, dass dich dein Kind irgendwann darauf an spricht, warum du sie hast impfen lassen, oder Fluoridzahncreme hast benutzen lassen, obwohl doch heute schon bekannt ist, dass das Menschen dumm, letargisch und lenkbar macht!
    Achja und natürlich krank!!
    Vielleicht hast aber auch du schon zu viel davon, dann ist das witzlos, weil du es ja gar nicht verstehst!
    Dein armes Kind :-(

  3. Avatar von Geroldo

    dass es solche Träumer immer noch gibt, die meinen das Impfen doch nicht so schlimm sei, ist mehr als traurig!
    Da gibts nun wirklich unmissverständliche Fakten und Quellen, die eindeutig belegen, dass das Impfen zuerst ein großes Geschäft ohne Wissenschaftliche Grundlage war und dann durch die globale Elite ausgenutzt wird um die Menschheit zu dezimieren!
    Auch das sind keine Veschwörungsteorien, sondern trauriger Fakt!
    Auch die Geschichte der Psychiatrie ist eine solch perverse Story, bei der es ums Geld ging, anstatt um heilung, oder die Menschen!
    Naja, wer das Impfen normal findet, der glaubt sicher auch, dass der 9/11 kein Inside Job war, weil Regierungen doch so was nicht tun würden!
    Leute wacht auf und akzeptiert, dass wir dumm gehalten werden und bleiben, solange wir nur Mainstream Medien konsumieren und nur das für real halten, was die bringen!
    Die verschweigen euch Dinge extra und verdrehen die Fakten! Die Tage wieder zu sehen im ZDF, wo berichtet wird, dass die Amis zu dämlich gewesen wären Osama zu fangen, als er eingekreist war! Schaut, oder hört euch dazu mal die Radiosendung von 5.2.2010 auf Infokrieg.tv an!
    Ich lass mich nicht mehr hinters Licht führen und informiere mich umfassend!
    Außerdem fallen einem diese Unwarheiten, Maipulationen und verschwiegenen Themen dann automatisch auf! Dazu ist aber ein Mindestmaß an Sicherheit und Beobachtungsgabe, wie auch Glaube und Vertrauen notwendig!
    Wenn du einer bist, der nicht mal glaubt, wenn ihm ein Alien die Hand gegeben hat, dann lass die Komentare und mach deinen Fernsher an. Die sagen dir schon, was du zu glauben hast und was nicht!

  4. Avatar von bangle

    glauben ist schlecht, fakt ist es gibt KEINE wirksamkeitsstudien für impfungen. es sind sogar hohe prämien ausgelobt wenn es eine geben sollte.
    das fischargument mag zwar stimmen in bezug auf die menge des quecksilbers, nur wird es hier DIREKT ins blut gespritzt, gelangt also völlig ungefiltert hinein, wogegen der körper die vergiftungserscheinungen beim fischverzehr noch abmindert.
    das argument “ich bin auch geimpft und lebe noch” ist auch keins, denn auch ohne impfe würden die personen wohl auch noch leben, eventuell sogar besser?
    wer glaubt, dass der menschliche körper eine impfung BRAUCHT, vom kindesalter an, der tut mir leid. der liebe gott hat sich das schon so ausgedacht, dass man nicht noch zusätzlichen dreck spritzen muss, um zu überleben. hier wurde ein dogma geschaffen, aber ich denke es muss jeder selber entscheiden ob er sich/ seine kinder impfen lässt. es ist immer ein reizthema, mit dem man lieber – wen man sich dagegen entscheidet – für sich bleibt, da es zuviele aufgehetzte (von den medien) Schafe gibt, die dann richtig agressiv werden, wenn sie auf impfgegner stossen.

  5. Avatar von voototime

    wenn man sagen würde diese frau sei diletantisch wäre das noch sehr diplomatisch ausgedrückt.
    schwachsinnige verschwörungstheorien ala Matrix kommen bei anlässen wie massenimpfungen beim einfältigen durchscnittsbürger natürlich immer gut an.gab es schon immer und wird es immer wieder geben.

    ich kann nur sagen: informiert euch bei SERIÖSEN informationsquellen und bildet eure eigene meinung. aber vergesst nicht vorher das gehirn einzuschalten, und nicht die letzden 200 jahre medizinische forschung in frage zu stellen – immerhin stieg das durchschnittsalter weltweit in den vergangenen 50 Jahren kontinuierlich nicht von ungefähr.

    zu dem quecksilber im impfstoff:
    ja es enthält quecksilber als konservirungsstoff,da das in diesem enthaltendem eiweiß schneller verderben würde als es verteilt werden könnte. die dosis an organischem quecksilber ist aber nicht größer als die menge, die ein durschnittskonsument durch den in FISCH enthaltenden anteil überschreiten würde – also kaum der rede wert..es ist natürlich ein gefundenes fressen für alle panikmacher.
    abgesehen davon müsste man konsequenter weise bio-veganer werden, wenn man sich vor diesem quecksilber fürchtet.

    mfg voodo =)

  6. Avatar von Rainer N.

    Ah
    Gut es wurde schon erwähnt !!!!

    Zur Gentechnik

    Monsanto usw. (schaut mal wieviel Firmen da noch mit drin hängen !!!
    das fängt an bei Nestle !!!

    Ich sag nur Reis mit Tierhaaren , und tausende Bauern in Indien
    die sich ihr Leben nehmen.

    Das ist halt keine Verschwörungstheorie
    sondern Wahrheit !!!

    Diese Frau hat absolut recht !!!

    Jeder der sich in Bio auskennt und die Dinge hinterfragt und NACHFORSCHT !!!
    wird erschreckende Dinge finden,
    die halt schon die westliche Medizin sehr in Frage stellten .

  7. Avatar von stefan

    matrix: Krankheiten sind nicht normal. Leider ist es extrem schwer das zu erklären. Geht mal davon aus, dass der Mensch ein Tier ist. Dann geht mal mit der Annahme in einen Lebensmittelladen und schaut euch an was da rumliegt. Und dann überlegt euch mal was passieren würde, wenn man nen wilden Schimpansen so ne Ernährung verpassen würde. Der würde eingehen. Wir sind zwar angepasst(degeneriert), aber werden trotzdem krank. Krebs kann nicht wachsen bei einer rohveganen Ernährung. Man kann Krebs komplett selbst heilen. Und das ist erst der Anfang.

  8. Avatar von stefan

    haha die matrix is noch 100x größer als ihr denkt

  9. Avatar von PsychoShade

    Diese FRau hat absolut kein Plan von der Wirklichkeit! Alleine der Kommentar zu den Pocken, sollte als Unsinn verbucht werden.
    Pockenimpfungen wurden im Rahmen, zum Schutz gegen biologischen Kapfstoffen, vorgenommen.
    Bla bla bla bla…..

  10. Avatar von Paul

    Hallo!
    Es geht doch nicht wie sie das erzählt oder wie sie ist, sieht Ihr das Hauptproblem nicht?????

    Wacht endlich auf ihr Ottonormalverbraucher ,die alles schlucken was der Arzt und Fernseher sagen.
    Informirt euch!!!!!!

    Traurig,,,

  11. Avatar von Mimieko

    Ich sag mal so: Ich wurde geimpft und das seit meiner U3 an. Und ich lebe noch *OH WUNDER* Ich bin mittlerweile gute 23 Jahre alt und bin an keiner bisher bekannte Kinderkrankheit erkrankt außer Windpocken. Warum, ich es an meiner Tochter weiter gebe ist einfach. Die Erfahrung bringt das mit sich? Wieviele Menschen erkranken an Röteln oder Mumps und tragen mehr Schaden davon als ein Geimpfter? Das der Schutz vielleicht nicht komplett da ist, ist logisch. Akzeptiere ich auch aber ich kann mir sicher sein, dass durch “DIESE” Medizin, die Auswirkung sehr gering bleibt. Und nicht das ich am Ende um das Leben meines Kindes Bangen muss. Ob Sinnvoll oder nicht, ist jedem Menschen selber überlassen. Viele Kinderkrankheiten sind tödlich…und wisst ihr was, es ist vielleicht nicht schön, wenn man weiß wo sie ihren Impfstoff herbekommen aber diese Geschöpfe erfüllen einen Sinnvollen zweck. Es muss nicht jeder so denken wie ich aber ich versuche wenigstens mein Kind zu schützen.

  12. Avatar von Carolin

    @ Alex!!

    Impfungen sind trotzdem sinnvoll!
    DENN früher wurde der mensch ja nicht geimpft! UND WAS PASSIERTE??? er starb früher als heute! für mich ist das alles kompletter schwachsinn!

  13. Avatar von Sascha

    Also ich finde 1. Sie ist eine schlechte Rednerin und kommt ewig nicht zum Punkt. Sie erzählt irgendwas und zwischendurch fallen ihr noch 1000 andere Dinge ein, was einen nervt und anstrengt. 2. Ihre langjährige Recherche erscheint sehr dünn. 3. Ich vermisse Fakten, sie hat zwar Beispiele genannt die aber so erzählt wurden wie “ach einer hat mir erzählt …” usw.

    Das ist mir irgendwie zu unsicher. Und zum Schluss hat sie ja noch völligen Schwachsinn erzählt, man hätte alles im Körper und die Krankheiten werden nicht durch Viren oder Bakterien übertragen. Also wie mein Vorredner sagte, was ist dann mit AIDS?? Das ist eine gute Frage. Es ist doch bewiesen, man kann doch die Viren unterm Mikroskop sehen wie die sich vermehren und die Körperzellen angreifen. Mit den Impfungen ist ja eine ganz andere Frage, da ist eine Studie notwendig um die Wirksamkeit wirklich nachzuweisen. Aber irgendwie glaube ich nicht dass es keine Wirksamkeitsstudie gibt. Mann kann doch leicht die Statistik aufnehmen wie viele Menschen insgesamt krank werden und ob davon welche die geimpft sind betroffen werden. Allerdings bereiten mir da die Inhaltsstoffe wie Quecksilber Sorgen, sofern das überhaupt stimmt.
    Sie stellt die Medizin völlig lächerlich dar, so schlimm kann es nicht sein. Dass die Pharma da Milliarden verdient ist mir klar und auch dass Vieles völlig unnötig ist.

    @ kaule

    Nur weil es kein Mainstream ist muss man das nicht automatisch glauben. Was denkst du wie viele Verschwörungstheorien man im Internet lesen kann, das ist unglaublich. Aber man kann nicht alles wissen und man muss letzendlich die ganzen Fakten durchgehen aber da wird wohl nicht Jeder Zeit dafür haben. Man muss überall analysieren. Aber hier ist wirklich sowenig gewesen was man Fakten nennt. Sie war für mich nicht überzeugend genug. Es kann sein, dass Sie recht hat, aber bewiesen hat sie es nicht. Und nur weil es kein Beweis für die Pro-seite gibt hat die Kontra-Seite nicht automatisch recht. So hat sie aber es teilweise ausgelegt, über die Wirksamkeitsstudie. Nur weil man keine gefunden hat, darf man nicht behaupten es existiere keine. Sie kann höchstens sagen sie hat keine gefunden sie appellierte jedoch es gibt keine.

    Also ich bleibe immer noch neutral weder für noch gegen die Impfung.

  14. Avatar von Alex

    @Carolin Says

    Naja, da kann ich nur sagen Du bist selbst Schuld wenn Du dich nicht informierst!!! Gar nichts hinterfragen, “wenn’s alle tun” muss es richtig sein… Nach dem Prinzip lebst du wahrscheinlich, das unterstelle ich Dir wegen deiner Aussage. Also, sowas kann ich ja absolut nicht nachvollziehen.. Und nur weil du so desinformiert bist unterstelle bitte anderen Eltern nicht wie sie zu entscheiden haben. Im Vorfeld “VIELLEICHT”. Aber vielleicht fügst du deiner 6-jährigen Tochter regelmäßig durch diese Impfungen Schade zu. Und solange man das nicht 100%-ig sagen kann, mache ich lieber nichts…

    Aber zum Video…

    Die Rednerin erzählt zum Teil so einen Schwachsinn, dass ich zwischendurch richtig lachen musste. Das geht nicht um Impfungen sondern um Bakterien und Viren. Das ist ja wohl allgemein bekannt und gar nicht umstritten, dass man sich durch Viren anstecken kann und nicht wie sie sagt man hat alles bereits im Körper drin. Wie sieht es dann mit AIDS, Maleria und vielen anderen Krankheiten aus die durch Viren übertragen werden. Das hat mich schon erschüttert wie sie das geschildert hat. Hier geht es nicht einmal um Fakten sondern um reine Logik die absolut schlüssig ist. Vor allem sagte sie ihre Recherchen würden 15 Jahre andauern, dafür ist es allerdings zu dünn was sie bietet.

    Also ich bin auch gegen Impfungen. Bin nie krank, nehme keine Medikamente und bin völlig gesund. Die Menschen sind in die Natur gesetzt worden,so wie es sein musste also warum brauchen sie eine Impfung um zu überleben??? Wenn man schlecht isst, sich im Dreck wälzt usw. ist es ja klar, dass es nicht gesund sein kann, aber da hilft auch die Impfung nicht. Ich bin im übrigen auch mit Medikamenten ganz vorsichtig, liest man den Beipackzettel was man für Nebenwirkungen bekommt da erscheint die eigentliche Krankheit nicht mehr wichtig und eigentlich werden ja nur die Symptome und nicht die Ursache behandelt. Mein Arzt wollte mir bei einfacher Erkältung Antibiotikum verschreiben, da trink ich lieber Tee und ruhe mich eine Woche aus und bin wieder fit, anstatt meinen Körper zu versauen. In schlimmen Fällen kann Antibiotikum sinnvoll sein aber doch nicht bei einer Erkältung…

  15. Avatar von Carolin

    also ich werde mir dieses video nicht mal ansehen. weil die überschrift sagt doch alles oder?IMPUNGEN: SINN ODER UNSINN….. so ein scheiß!!!!!!!! NATÜRLICH sind impfungen sinnvoll. und antikörper im körper sind auch sinnvoll! also ich verstehe nicht wie manche eltern ihre kinder nicht impfen lassen. das ist für mich vorsätzliches handeln! denn wenn die kinder mal krank werden und es schlimmer wird dann hätte vielleicht im vorfeld eine IMPFUNG geholfen….nee also solche meinungen kann und will ich nicht verstehen.

    carolin
    (mutter einer 6-jährigen REGELMÄßIG geimpften tochter)

  16. Avatar von Martin

    Man muss das Ganze einfach im Umkehrschluß betrachten. Wie viele Jahrtausende hat der Mensch ohne Impfungen überlebt !?

    Selbst wenn Impfungen helfen würden, dann behinderten sie eine “natürliche Auslese”.
    Die Überlebensfähigkeit späterer Generationen stände auf dem Spiel.

    Geld ist nicht schlecht, genau so wenig wie Waffen oder Medizin, nur wenn aus Geschäften mit diesen, die ultimative Profitgier erwächst, dann ist auf unserem Planeten niemand mehr sicher.

  17. Avatar von kaule

    lol klugscheißer kai: “Im besten Falle soll es den Angesprochenen auf sein einseitiges Kommunikationsverhalten hinweisen.”

    hi kai aus der kiste, ich habe 10 jahre pos gehabt. kennst du das? (jetzt nicht bei wikipedia gucken!)

    danke für die helfende kritik, aber is mich doch ejahl!

    wenn wir im internet schreiben, schreiben wir klein, schnell und es ist egal wie der satzbau ist und ob dies immer passt, weil wir eh schneller denken, als schreiben. verfasse ich aber hingegen einen dienstlichen brief, passt das, oder ich lasse es von meiner sekretäin kontrollieren.

    es geht hier um das wesentliche, also um das wesen der sache, um die information. in der bildzeitung sind kaum rechtschreibfehler und die benutzen bestimmt den duden. das bist du sicherlich gewöhnt, aber ob die information wesentlich ist bzw. die desinformation ist fraglich.

    guck mal aus deinem fenster wie weit weg der nächste mobilfunkmast ist! ach er ist dir noch gar nicht aufgefallen? weil du dich lieber auf die rechtschreibfehler ander konzentrieerst. drei mal höher ist dort die krebsrate und die bekommen ihn auch acht jahre früher. das ist unstrittig.

    ich habe eine mediale heilerausbildung letzten sa begonnen. dort haben wir gelernt, wie man impfungen ausleiten kann. du, das ist ohne staatlichen abschluss dann. was hälst du davon? deine meinung ist mir wichtig.

    liebe grüße auch an was weiß ich schon

  18. Avatar von was weiß ich schon

    na ist doch auch schön das du was gefunden hast was du kannst, bravo-achte darauf das du es besonderst vielen leuten unter die nase hältst

    bitte hier mal schauen:
    http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Klugschei%C3%9Fer&redirect=no

  19. Avatar von Kai

    http://www.duden.de

    Dort gibt’s Hilfe zur Deutschen Sprache, Rechtschreibung und Grammatik. Schlimm, wenn selbst studierte Deutsche nicht richtig schreiben können.

    Kai
    (der nur die Mittlere Reife hat)

  20. Avatar von was weiß ich schon

    stimmt, das hat mir angst gemacht und zu denken gegeben-vorallem aber die ignoranz/ inkompetenz der politiker in solchen fragen

    bestes beispiel irland- so muss es laufen, über volksabstimmung und nicht über vertreter die die mehrheit 1. nicht kennt 2.nicht gewählt hat- wir müssen langsam aus der lithargie raus sonst wachen wir eines tages auf(wahrscheinlich schon sehr bald) und es gibt nichts mehr worauf man einfluss nehmen könnte(im sinne von den wichtigen sachen) uns geht es noch zu gut-man sollte sich ein bsp.an griechenland nehmen und mehr initiative zeigen-den es geht hier nicht nur um uns sondern auch um spätere generationen, heute wird wie im falle monsanto entschieden wie die welt in 50 jahren aussieht-ich möchte nicht in so einer leben in der leben patentiert werden kann und eine firma die rechte daran besitzt, wie im film beschrieben ist das eine versklavung ganz neuer dimension,
    und es passiert jetzt gerade und die meisten wissen es noch nichtmal. man könnte ja auch sagen lass sie alle vor die hunde gehen-danach sind sie klüger-aber wo will man selbst hin-man kann sich dem nicht entziehen

    schau mal hier wegen videos:
    http://www.archive.org/details/health_movies

  21. Avatar von kaule

    hi was weiß ich schon,

    klasse habe mir den bericht angesehen. hatte schon auch zwei andere berichte über monsanto gesehen. das ist der hammer, oder? jetz haben die lobbyisten sogar in unseren hauseigenen allanzzeitung propaganda. da habe ich schon einen schönen lesebrief verfasst.
    du hast recht, man muss nicht jede verschwörungstheorie glauben. beide seiten sollten angehört werden.
    hast du noch ein geiles video?

  22. Avatar von was weiß ich schon

    nein es ist gut das es menschen wie euch gibt(keine ironie) das schaft ein, ich will nicht sagen gleichgewicht aber wenigstens etwas paroli- nur bin ich überzeugt das man die augen nicht vor beiden seiten verschließen sollte, ebenso möchte ich hier nimanden bekehren- ich möchte bloß das man nicht so fanatisch glaubt was man erzählt bekommt(das gilt natürlich für beide seiten)- das einzige was mich um noch ein beispiel zu nennen, fuchsteufelswild gemacht hat-waren die lügen(und ich muss es wirklich leider so nenen) die z.b. hier über pasteur verbreitet werden und einer der gründerväter der mikrobiologie so diskreditiert wird- bitte macht euch selbst einmal die mühe diesen nahmen zu googlen bzw. wenn ihr dem www,wikipedia usw. nicht vertraut mal ein buch in der bibliothek auszuleihen oder ähnliches-ich glaube dann müsst ihr euch selber eingestehen das man doch mehr differenziern sollte zwischen den information die hier angeboten werden und natürlich auch von denen die die breite masse angehört

    vieleicht noch ein ganz interessabtes video
    ca.2h, kosten los und legal zum anschauen

    wobei ich denke das hier wirklich akuter handlungsbedarf besteht(siehe eu zulassungsverfahren von monsanto)

    titel:
    monsanto, mit gift und genen

    http://video.google.de/videoplay?docid=-7781121501979693623&ei=A55iSc_nFYrW2wLzqdnCDw&q=monsanto

  23. Avatar von kaule

    mein vorredner “was weiß ich schon”, ist ein opfer der modernen verdummungskampanie, oder selbst ein verkappter lobbyist der pharmaindustrie. er hat nicht erkannt um was es hier geht. es geht um eine andere sichtweise, als in den massenmedien. ich fand es sehr logisch und auch nachvollziehbar, wie es der pharmaindustrie ums geld geht und nur darum. ähnlich wie es der rüstungsindustrie ums geld geht und diese mafiosis einfluss auf die politik nehmen.
    ich habe mir so vorgestellt, wenn ich diesen link meiner sehr netten und auch gebildeten kinderärztin unser einjährigen tochter schicken würde. sie würde weiterhin sechsfachimpfungen usw. empfehlen und auch das plakat vor der praxis, wo für eine bestimmte impfung geworben wird hängen lassen. was hat sie auch für eine andere wahl? eigentlich möchte sie kindern helfen und gesund machen… sicherlich wird sie ihr weltbild nicht umschuppen.
    meinen vorredner möchte ich trotzdem alles gute wünschen und sicherlich wird er mit recht sagen, dass er auf dem gebiet mehr ahnung hat als ich, aber ist es das schulwissen, wovon er mehr ahnung hat? hat er von dem falschen wissen mehr ahnung? es ist schon schwer eine einmal gefasste meinung zu ändern.
    der vortrag war einfach nur klasse. der faden zieht sich aber durch unsere gesamten gesellschaft. die leute gehen zum bäcker früh, kaufen sich brötchen und die bild. die haben alle die gleiche meinung…
    sehen, wie ein paar räuber mit einem teppichmesser bewaffnet mehrere flugzeuge entführen und ins wtc fliegen, alles pulverisiert wurde bis auf den ausweis eines entführer, der unbeschadet durch den feuerball usw… , gefunden wird… und jetzt glauben die angriffskriege der usa sind gerechtfertigt…
    damals glaubten auch die massen, dass adolf hittler toll war..
    ich war zu ddr-zeiten auch ein verschwörungstheoretiker, als ich eine andere meinung über unseren staat hatte. gerade gebildette leute belächelten mich…

  24. Avatar von was weiß ich schon

    naja ich hab mich gut amüsiert und gleichzeitig erschrocken wie gutgläubig doch die zuhörer sind- und wie geschickt aus halbwahrheiten “unumstößliche tatsachen” und verschwörungstheorien werden- das problem an der sache ist das sich sowas wie ein lauffeuer ausbreiten kann- zum glück werden aber die betroffenen personen schlauer wenn die ersten aufgrund der hier vorgetragenen “erkentnisse” ernsthaft erkranken oder schlimmer sterben müssen.das problem ist nur das diese leute die so ein gedankengut verbreiten selten dafür zur rechenschaft gezogen werden.

    der oberhammer war ja die antikörpergeschichte-das die im grunde nutzlos sind und ein vorhanden sein im körper nichts bringt-da fragt man sich wo manche leute ihre bildung herbekommen(wahrscheinlich von vorträgen wie diesen) ich kann garnicht all den blödsinn wiedergeben der hier in zwei stunden verzapft wurde- aber wie gesagt ein teil wahrheit ist dran- leider aber auch sehr einseitig und reißerisch dargestellt.

    ich bin zwar auch kein freund von gentechnik und besonders nicht von monsanto(siehe vortrag von dipl.ing. über genfood) obwohl ich biotechnologie(selbst monklonale antikörper hegestellt,hacat,helazelline gearbeitet hab studiert hab aber viele dieser aussagen die getroffen wurden sind schlichtweg falsch und bedürfen keiner weitern diskussion.

    das beste und einfach zu verstehende beispiel ist das- das viele leute behaubten genfood mache krank und hätten angst gentechnisch veränderte lebensmittel zu essen da sie befürchteten das die gentechnisch veränderte erbinformation sich auf unseren körper auswirkt- was einfach nur lächelich ist- oder hat jemand schonmal gesehen das wenn man unveränderte tomaten ist nach einer zeit wie eine aussieht-ich nicht- es gibt mechanismen im körper die dafür da sind fremd dna abzubauen nicht nur die gentechnisch veränderte sondern alle fremd dna die wir aufnehmen
    obwohl ich selbst,wenn ich die wahl habe auf gentechnische lebensmittel verzichten würde,aus dem grund das ich es biologisch verwerflich finde so tief in die natur einzugreifen und zusätzlich das gefahrenpotential unterschätzt wird in hinblick auf einkreuzung, unkontrolierte verbreitung und irreversibilität

    gruss

    was weiß ich schon