Im Bunker mit Rooz – politische und persönliche Einblicke. Ein Interview

Favorit
Im Bunker mit Rooz – politische und persönliche Einblicke. Ein Interview #bunkertalk

Rooz-Lee, Rooz-Baby, wer kennt ihn nicht? Für die einen ist er die Hassfigur des deutschsprachigen Hip Hop Journalismus, für die anderen ist er festes Inventar ihrer wöchentlichen Unterhaltung und so etwas wie die Ex-Freundin, die man erst dann vermisst, wenn sie zu lange weg war (Zitat Twitter). Wie auch immer. Roozbeh Farhang mehr ist aus der deutschen Hip Hop Landschaft nicht mehr wegzudenken und hat mit seiner Sendung „Was los?“ mehr als nur eine Generation geprägt.

Marcus Staiger wollte von ihm wissen, was ihn antreibt, wie oft er schon innerlich verzweifelt ist, wie schwierig es war, in dieser Szene Fuß zu fassen, was aus seiner TV Karriere geworden ist und ob sich nach dem Terroranschlag von Hanau, der sich auf eine gewisse Art gegen die gesamte migrantische Gemeinde gerichtet hat, etwas bewegt in einer Szene, in der viele Menschen mit migrantischer Herkunft, ihre Stimme gefunden haben. Ein ziemlich einzigartiges Gespräch und der Auftakt für eine neue Serie von Interviews – straight aus dem Bunker.

Unser Journalismus ist kein Selbstzweck, sondern unser Beitrag zu einer notwendigen Organisierung für eine bessere Zukunft. Für die beste Zukunft, die wir je hatten. Wenn Ihr mehr Infos bekommen und unsere Fortschritte nicht verpassen wollt, dann unterstützt uns durch TEILEN + LIKEN + ABONNIEREN. Holt Euch unsren Newsletter und lasst Euch diese Seite im Newsletter als erstes anzeigen.

Website: https://kommon.jetzt/
Facebook: http://bit.ly/kommonfb
Twitter: http://Twitter.com/kommonjetzt
Instagram: https://www.instagram.com/kommon.jetzt
Telegram: https://t.me/kommon_jetzt
YouTube-Kanal: http://bit.ly/kommonyt
Kontakt: info@kommon.jetzt




, , , , ,
«
»