Ihre eMail wird durchsucht

Ihre eMail wird durchsucht

Seit 2005 durchsuchen die Geheimdienste alle unverschlüsselten eMails in Deutschland.

http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/17/086/1708639.pdf

Ihre eMail wird durchsucht
Video-Bewertung
SemperVideo.de
Auf unserer Website finden Sie viele Informationen, die “Bad Guys” negativ einsetzen könnten. “Good Guys” können sich mit diesen Informationen besser schützen. Die wichtige Frage ist also, ob die “Good Guys” sicherer sind, wenn wir diese Informationen nicht verbreiten.



  • 27 Comments on “Ihre eMail wird durchsucht”

    1. Eigentlich müsste man dann an jede mail noch nen nettes Briefchen an die
      SIcherheitsbehörden hängen, nur damit sie auch mal was schönes lesen düfen
      :-) Heißt das jetzt aber eigentlich, das wenn ich zB was an meinen
      Hausarzt, die Bild oder meinen Abgeordneten schicken will, das keinen was
      an geht, muss ich das dann extra verschlüsseln? Gar Containern oder so? Und
      besteht nicht auch die gefahr das der Datenstream vom Provider zur
      Sicherheitsbehörde abgefangen werden kann?

    2. Siehe die 12 Mails, die tatsächlich weiterbearbeitet werden. Für diese 12
      werden alle Mails durchgescannt. Nun kann man das mit der
      Vorratsdatenspecherung und den Websperren vergleichen. Hier heißt es auch,
      es geht gegen den Terrorismus oder gegen Kinder Pornographie. Jetzt die
      Frage, wie viel davon durch diese Maßnahmen verhindert wird.

    3. Ich habe mal irgendwo gehört, dass im Prinzip jeder mit etwas technischen
      Kenntnissen unverschlüsselte E-Mails von anderen abfangen und lesen kann.
      Stimmt das? Wie wäre das möglich, ohne dass die Person direkt beim Provider
      sitzt?

    4. Wenns der Sicherheit dient solls mir Recht sein. Mir isses völlig Latte ob
      irgendein BND-Beamter, mit dem ich nie was zu tun haben werde, meine mails
      liest…

    5. Hey Leute. Schick mir bitte eine E-Mail mit ei paar Codewörtern an
      itsaspammail[at]yahoo.de ich werde garantiert zurück schreiben xD

    6. @AltheronX So war es ja bei der Sauerlandgruppe.Die wollten APEX
      herstellen,was eine vollkommene Schwachsinnige Idee ist,da man das niemals
      in sprengfertigem also getrockenten Zustand zum Ziel bringen kann,das geht
      sofort hoch ab einer gewissen Menge.Aber da hat auch der “Hassprediger”
      diese paar Typen schön militarisiert,der war nämlich bei Verfassungsschutz
      BaWü angestellt. Kurz nachdem Sie diese “Topterroristen” festgenommen
      hatten, stimmte der Bundestag für den Bundestrojaner!

    7. @Zwerggoldhamster das fragen sich 99,9% aller Männer (die restlichen 0.1%
      sind Bieber-fans und daher HOMO) Frauen würden villeicht damit antworten:
      Dann gäbe es an jeder Ecke einen “Längenvergleich” xD

    8. Hmmm..und was ist mit Echelon? Die gibt es länger, und die scannen auch
      breiter gefächert, IMHO alles was über die Knoten geht…

    9. Weder die SINA-Boxen (VPN-Appliances zur IP-TKÜ-Ausleitung), noch die
      Abhörschnittstellen, die der Autor mit SINA-Boxen verwechselt (Telepolis
      lässt grüßen), haben etwas mit der strategischen E-Mail-Kontrolle zu tun.
      Die greift dort, wo Mails über deutsche Netzknoten transportiert werden,
      und erfasst damit nicht alle deutschen Mails und nicht nur deutsche Mails.

    10. wär es technisch es nicht möglich Emails über das Darknet zu versenden und
      diese dadrüber abzurufen. Das Beliebige Email programm würde
      dementsprechend langer für den versand bzw. annahme brauchen, so würde man
      dies aber weltweit um gehen können. Oder mach ich hier mal wieder ein
      Denkfehler?

    11. könnt man die jungs doch mal so richtig beschäftigen-lol… früher gabs
      schlüsselwörter am telefon, als es noch kein internet gab. also, wenn man
      was böses zu sagen hat, zettel rüberschieben und aufessen-grins…

    12. Wo finde ich denn eine Liste der 16.000 Codewörter (ist die Geheim?), wäre
      ja mal Interessant zu wissen, was für Wörter so Gefährlich für Deutschland
      sind :)

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.