Ich sehe ‘was, was du nicht siehst. – Wenn Hacker überwachen [Datenspuren 2014]

FavoriteLoadingVideo merken

Ich sehe ‘was, was du nicht siehst.
Wenn Hacker überwachen

Was gehört dazu, um selbst zum Überwacher zu werden? Ein schlechter Charakter, etwas böser Wille – oder steckt in jedem von uns ein bisschen zu viel Neugier? Im Rahmen des Kunstprojektes „Es gibt viel zu tun – hau’n wir ab. [Die Untersuchung]“ von Eva Olivin und Robert Verch wurde ein einzigartiges gesellschaftliches Experiment durchgeführt. Ein Experiment, welches die allgemeine Neugier des Menschen auf die Probe stellt: Plötzlich findet man sich auf der anderen Seite der Kamera wieder – und bevor man “Privatsphäre” auch nur denken kann, stellt sich die Frage nach der Grenze von Neugier und Voyeurismus ganz handfest.
Eine seit über 20 Jahren verlassene Chemnitzer Wohnung, die voll mit persönlichen Gegenständen ausgestattet und unberührt 2013 aufgefunden wurde, ist Ausgangspunkt unseres Projektes. Bei den Künstler*innen Eva Olivin und Robert Verch erzeugt die spürbare Präsenz des abwesenden Bewohners noch immer eine Intimität von solcher Heftigkeit, dass Neugier und Schuldgefühle beim Eindringen in die vergessene Wohnung unentwegt miteinander ringen. Im Dämmerlicht lässt sich erahnen, wie das dort geführte Leben ausgesehen haben muss: Liebevoll und verzweifelt zugleich erzählen eigenwillige Gegenstände, persönliche und bürokratische Korrespondenz, Arrangements aus Kitsch und klobiger Sachlichkeit eine Überlebensgeschichte der Nachwendezeit. Doch nichts weist darauf hin, wie die Fortsetzung gelaufen sein mag. Mit ihrer künstlerischen Arbeit, die Intervention, gesellschaftliches Experiment und Ausstellungsprojekt zugleich ist, wollen sie untersuchen, ob jenes Gefühl, das einen beim Betreten der Wohnung unweigerlich beschleicht, mit modernen technischen Mitteln übertragbar ist.

······························
Redner: Chaostreff Chemnitz, Eva Olivin, Robert Verch
EventID: 5926
Event: Datenspuren 2014 des Chaos Computer Clubs Dresden [C3D2]
Ort: Kulturzentrum Scheune; Alaunstraße 36-40; 01099 Dresden; Deutschland
Sprache: deutsch
Beginn: Sa. 13.09.2014 11:30:00 +02:00
Lizenz: CC-by-nc-sa

CCC.de

CCC.de

The CCC is a galactic community of human beings including all ages, genders, races and social positions. We demand freedom and flow of information without censorship. www.ccc.de
CCC.de

CCC.de

The CCC is a galactic community of human beings including all ages, genders, races and social positions. We demand freedom and flow of information without censorship. www.ccc.de