Hochverrat! Frau Merkel treten sie zurück

Vorhang auf die Show beginnt. Zu Guttenberg sucht Maulwürfe, die gestreng geheime Unterlagen an die Öffentlichkeit gegeben haben, das aber erst nachdem bekannt wurde, dass auch Bundeskanzlerin Merkel voll und ganz über die Vorgänge in Afghanistan informiert gewesen sein soll.

Er will sozusagen einen Hochverrat aufdecken. Doch eines verstehe ich nicht. Die Bundeswehr ist eine Parlamentsarmee und informiert nur die Regierung also Merkel und den Verteidigungsminister. Wenn diese Unterlagen aus Unachtsamkeit nicht gelist und das Parlament nicht informiert, liegt doch der Verdacht des Hochverrates in einem ganz anderen Personalkreis, als den, den Freiherr zu Guttenberg in den öffentlichen Blickwinkel rückt.

Warum muss eine Parlamentsarme die Regierung über ihr Vorgehen informieren, wenn sie doch dem Bundestag unterstellt ist? Seltsame Regierungsstrukturen in unserer Demokratie!

Besser wäre es doch, wenn einer der Generäle eine offene Stellungnahme im Bundestag abgäbe, aber das geht ja nicht, das würde im TV live übertragen und der Feind (die Maulwürfe) bräuchten gar keine Spione mehr. Ja, so kann die Gewaltenteilung logisch argumentiert ausgeschaltet werden in unserer tollen Demokratie.

Als Maulwürfe kommt die STASI auf jeden Fall nicht mehr in Frage, auch der KGB kann schon im Vorfeld ausgeschlossen sein. Maulwurfsuche ist hier wohl nicht der treffende Ausdruck. Zu Guttenberg gibt noch ein vorweihnachtliches Schauspiel zum BESTEN, damit die Deutschen mit Blumen in den Gewehren an die Afghanische Front ziehen. Frieden gibt es erst, wenn der Krieg gewonnen ist. Eine alte Masche der Eliten die Volk aufzupeitschen. Ich höre bei zu Guttenberg auch den Vorwurf einer Dolchstoßlegende, denn seiner Meinung nach ist das Ansehen der Soldaten im Deutschen Volk zu gering. Traurig ist aber auch, dass junge Männer mit hohen Prämien an die Weltfront nach Afghanistan gelockt werden. Das ist Söldnertum in der eigenen Armee.

Diese angeblichen Unterlagen, die in der BILD veröffentlicht wurden, haben doch in Wahrheit seine “aufrechte” Haltung und seinen tadellosen adeligen Ruf gestärkt. Der souveräne, entschlossen Shootingstar (im wahrsten Sinne des Wortes) an die Spitze einer Diskussion katapultiert, die von der politischen Elite ohne Aufhänger niemals geführt werden konnte. Die Deutschen sollen in Sachen Afghanistan nach dem kleinen Wörtchen KRIEG rufen. Das öffnet Tür und Tor zur gewünschten Grundgesetz-Änderung für die zukünftigen Bundeswehreinsätze auch ohne Bedrohung der Demokratie im Inland. Vorrangig geht es um die Verteidigung von Ressourcen, die bereits Angela Merkel in ihrer Regierungserklärung als sehr wichtig einstufte.

http://politikprofiler.blogspot.com/2009/12/hochverrat-frau-merkel-treten-sie.html Euro Keuronfuih (Politprofiler)

Politprofiler

Politprofiler

Ich bin nur ein Mensch, der sich bemüht alles frei von Religionen, Ideologien, Weltanschauungslehren, festgeschriebenen Werten und parteilichen Grundeinstellungen zu sehen. Sie verfälschen die Wahrnehmung der Realität. Ich werde keiner Schablone entsprechen, egal welche man für mich bereithält.

Produktsortiment Uebersicht Leaderboard 728x90



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz