Hintergrund des Internetspähprogramms PRISM

Wistleblower Edward Snowden hat mit seinen Enthüllungen über das Internetspähprogramm PRISM des US-amerikanische Geheimdienstes NSA Anfang letzter Woche ganz schön Wirbel gemacht. Später dann rückten britischer, niederländischer und belgischer Geheimdienst in den Fokus, da sie Zugang zu sämtlichen Daten hatten, obwohl dies mit der RU-Rechtssprechung nicht so ganz vereinbar ist…
Zu Wort kommen Webredakteur André Meister, der Datenschützer Thilo Weichert sowie die linke Europaabgeordnete Cornelia Ernst.

Musik von der japanischen Band fukufuku.
Focus Europa wird co-finanziert vom Europäischen Parlament.
Radio Dreyeckland, Freiburg 102,3 MHz

Creative-Commons
Nichtkommerziell, Bearbeitung erlaubt, Weitergabe unter gleicher Lizenz erwünscht

Antikrieg TV http://www.antikrieg.tv
http://facebook.com/antikriegtv
https://rebelmouse.com/antikriegtv
http://youtube.com/antikriegtv
http://youtube.com/antikriegtv2
English
https://www.facebook.com/antiwartv




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz